So ist es!

Ashitaka, Samstag, 20.05.2023, 11:03 (vor 334 Tagen) @ Arbeiter2533 Views

Hallo Arbeiter,

H.C. Fricke: Mein (Zwischen-) Fazit: Nicht der “Partikel” (-> Exosom, "Virus") ist oder mag für die Übertragung (oder Entstehung) von Krankheiten also primär entscheidend sein, sondern zumindest auch das Spektrum kohärenter Wellen um uns herum (-> Biophotonen, das elektromagnetisches Spektrum der Sonne, der Erde, des Universums, etc.). All das trifft dann auf den jeweiligen “quantenphysikalischen und biochemischen Status” des Menschen (-> u.a. Ernährung, Mikronährstoffe, Emotionen, Gedanken, emotionales und biophysikalisches Umfeld) und setzt den "Lauf der Dinge" in Gang. So zumindest mein aktuelles Bild.

Wann werden wir es akzeptieren, dass die sich scheinbar lokal abhängigen Materialisierungen um und in unserem Körper auf eine in das Ganze des Phasenraums rückführbare Gerinnung / Überlagerung von Jahrmilliarden wie auch erst eine Sekunde andauernder Schwingungen zurückzuführen sind (Schwingungsverdichtung)?

Überall Zeugnisse: Es ist an jedem Embryo erfahrbar, dass das Gewebe, aus welchem sich später das den Puls scheinbar erweckende Herz des Embryos entwickelt, bereits zu einem Zeitpunkt pulsiert, an dem sich die den Puls erklärende Form des Gewebes noch gar nicht ausgeprägt hat. So wie der Puls in Wahrheit aus einer sich über den gesamten Phasenraum erstreckenden Schwingungsverdichtung begründet wird, so nimmt auch jeder Zellkern im Zuge seiner Teilung durch Schwingungsverdichtung seine Position ein:

https://www.youtube.com/watch?v=N97cgUqV0Cg

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung