Kohlenstoffketten mit Anhängseln

Falkenauge, Dienstag, 16.05.2023, 20:14 (vor 434 Tagen) @ Kaladhor3802 Views

"Der einzige wirklich auffallende Unterschied zwischen anorganischer und organischer Chemie ist eigentlich nur der, dass die Molekülgröße in der organischen Chemie nahezu unbegrenzt groß ist...es sind halt fast ausschliesslich Kohlenstoffketten mit Anhängseln aus fast immer denselben Elementen."

Lieber Kaladhor, und was soll das heißen?
Wie bewirken die "unbegrenzt großen Moleküle", diese "fast ausschließlichen Kohlenstoffketten mit Anhängseln" den Organismus einer Pflanze, einer Schwertlilie z. B. oder einer Kastanie, mit ihrem Stoffwechsel, ihrem der Schwerkraft entgegenstrebendem Wachstum, ihrer Reproduktion, ihren Blüten? Weise mir das doch mal wissenschaftlich nach!

Darum geht es doch. Was bewirkt einen Organismus? Du siehst es nicht, was das bewirkt.
Man sollte erst mal etwas nachsinnen und vor allem die Organismen unbefangen beobachten. Deine "unbegrenzt großen Moleküle", die es ja geben mag, geben keine Antwort. Sie sind auch erst die Folge von dem, was den Organismus bewirkt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung