Falls du mich mit "Geschwurbel" meinst, so habe ich einen Hinweis gegeben, wieso ich das für Geschwurbel halte.

Olivia, Mittwoch, 17.05.2023, 20:19 (vor 376 Tagen) @ StillerLeser3222 Views

Arbeiter hat einen Artikel von HC`s Blog verlinkt, in dem auf eine ganze Reihe von hochkomplexen Untersuchungen Bezug genommen wird (mit Quellenangaben), die sich Themen annehmen, die man heute noch als nicht vorstellbar erachtet. Die Art der Herangehensweise aber ist wissenschaftlich fundiert.

D.h. JEDER in der gesamten Welt kann diese Dinge nachvollziehen. Da werden nicht einfach Behauptungen aufgestellt, sondern es wird sehr klar die Art und Weise beschrieben WIE man die Erkenntnisse erreicht hat und welche Schlußfolgerungen die damit befaßte Person/das Team aus den gewonnenen Erkenntnissen gezogen hat.

ALL diese Erkenntnisse sind Arbeitshypothesen. Sie gelten so lange, bis man andere Erkenntnisse gewonnen hat.

Das Wichtigste aber: Sie können weltweit nachvollzogen werden, werden veröffentlicht und sind Bestandteil des wissenschaftlichen Diskurses. Da wird es "dafür"/"dagegen" geben, aber man hat FAKTEN auf dem Tisch, mit denen man sich auseinandersetzen kann.

Tut mir leid, das sagen zu müssen. Etliche der Arbeiten von Falkenauge finde ich sehr gut. Aber sobald es seine "Religion" streift............ Ich habe nichts gegen Religionen, aber die gehören an einen anderen Platz.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung