TH: Gut beobachtet! Kein WK3 immernoch Fortsetzung WK1!

solstitium, Dienstag, 20.07.2021, 08:29 (vor 5 Tagen) @ NST1747 Views
bearbeitet von solstitium, Dienstag, 20.07.2021, 09:29

Letztlich kann man alles, was geschieht, an den unmittelbaren Wirkungen "identifizieren".

Das Geschehen ist das eine, es als Absender eindeutig zuzustellen, ist das andere.

Wir erinnern uns, dass es in mancher "Szene" auch einfach mal Bekennerschreiben gibt, die hernach angeben, "sie seien es gewesen" ohne es wirklich "drauf zu haben".

Man muss also Schaumschlägerei von tatsächlichem Vermögen erstmal unterscheiden.

Und anhand dessen, was Du zu welchem Zeitpunkt beschreibst - kann TH sogar die Vorlage für alles Weitere gewesen sein.

Klima und Covid sind aus derselben Feder - klar. Die ergeben dieselben Ergebnisse verfolgen dieselben Ziele.

Fragt sich nur:

1. Wer kann Gegenmaßnahmen ergreifen?
2. wer ergreift sie aus, sagen wir humanistischen Gründen, bis auf Weiteres nicht?

(Bsp. als GB uns so grob 1940 bombardiert hat, hat Hitler, also wir, lange stillgehalten. Es entstand GB seitig der fälschliche Eindruck, dass wir es "nicht drauf haben". (Inhalt einer Rede, im Netz vorhanden)
Wir hielten uns aus humanistischen Gründen zurück.
Hitler wörtlich sinngemäß: "Die Engländer meinen wirklich, dass wir bei Nacht nicht fliegen können. Grund aber ist dass man im Dunkeln eben entweder gar nicht oder schlimmstenfalls eben Frauen und Kinder trifft - und as wollen wir ausdrücklich nicht!" (Bestätigung dieser militärischen Behauptung liefern die Engänder höchstselbst in Dresden 1945 am 13.2., als sie mittels Brandbomben das Zielgebiet ertmal "ausleuchten".)


Dies war ebenda völlig unverständlich, da man GB seitig alles, bevorzug Wohngebiete (siehe 13.2.1944 Dresden bombardierte, während wir es auf Industrieanlagen und Gebiete (Coventry) genötigt wurden absehen zu müssen.

Ferner schmissen die Amis bekanntlich unsere erbeutete Bombe schlussendlich auf Hiroshima. Allein sie bleibt für alle Zeiten der Beweis, dass wir als oberstes Ziel unschuldige Menschenleben, egal wo, nicht einfach zu opfern bereit waren! (Während unsere Gegner vor rein gar nichts zurückschreckten und dies nach wie vor weiterhin in jeder erdenklichen Art und Weise (Ergenbis innere selbstzerstörung Deutschland mittels der eigene "umerzogenen", konkret verdummten ggf. vorher aus den Familien geraubten (80.000 p.a ?) Kinder auch tun.

Also können es mehr Teilnehmer, als aktuell erkennbar ist, um frei nach Sunzi, "schwach zu scheinen, wo man stark ist".

Eine wirksame k.O. Waffe setzt man stets dann ein, wenn man sie wirklich braucht, und wenn man damit einen Krieg gewinnt. Bei dem Vorgeplänkel braucht und sollte der Gegner sich tunlichst irrtümlich in Sicherheit wiegen.

Ergo passiert viel mehr, als wir uns vorstellen mögen.
95% dessen, was passiert, eher 98% erfahren wir nicht - siehe allein die verschlossenen Archive in GB Russland USA bzgl. der WK2 Maßnahmen gegen uns.

Sie verheimlichen es schon in dieser Angelegenheit, also durchweg Nachgeborene an Nachgeborene, bis heute!

Ja und TH war ja nun schonmal als Zielgebiet für Maßnahmen, oder Waffensystemtestung auserkoren am 2. Weihnachtsfeiertag 2004 und der Tsunami.

haben wir seinerzeit recherchiert, ob da was vorgefallen war? Oder in Indonesien?

Malaysia, wenn ich nicht irre, verschloss dem IMF seinerzeit (grob) die Türen, also schickte sie wieder weg, weil sie keine Verschuldung wollten.
Jetzt wird es dann etwas hypothetisch:
War TH und Indonesien evtl. Kollateral und man wollte eigentlich eher Malaysia "treffen"? Weil die Tsunami sich nicht steuern ließ, sogar noch die eigenen Bedewanne auf Malediven Seychellen und Kenia flutete, ließ man seit 2004 davon ab, und konzentrierte sich auf andere Angriffspunkte (MH 370 und MH 17 ?)

Bekanntlich sind die wirklichen Untersuchungsergebnisse dafür genauso weiterhin unter Verschluss und ein Aufschrei aus Malaysia obgleich es deren Maschinen waren, blieb fast völlig unhörbar, statt dessen monierte gerichtlich vor allem Holland (!) das Geschehen.

Wie gesagt, das Wesentliche, was uns in der Erklärung all der Geschehen um uns herum fehlt, ist weniger die Information an sich, sondern allein unser Vorstellungsvermögen.

Dies ist ja erkennbar schon bei 80% der Bevölkerung hinsichtlich Covid nicht vorhanden!

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.