Königskobra

nereus, Dienstag, 20.07.2021, 08:19 (vor 16 Tagen) @ Yellow++2132 Views

Was an den Beziehungsgerüchten zwischen Merkel und Baumann dran ist, weiß ich nicht und es ist mir letzten Endes auch egal.
Eine andere Sache interessiert mich dagegen mehr.

Baumann soll seinerzeit maßgeblich daran beteiligt gewesen sein, als Merkel 1999 über einen Beitrag in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ Helmut Kohl aus dem Amt kippte – und sich dann sukzessive an die Macht putschte.
..
„Der ‚Spiegel‘ berichtete 2009 von einer Szene, bei der Baumann vor Mitarbeitern des Kanzleramts ein Statement Merkels heftig kritisiert und ihre Chefin angefahren haben soll mit den Worten: ‚Wie konnten Sie nur so etwas sagen!‘ Merkel habe den Vorwurf wortlos hingenommen.
Merkels mittlerweile verstorbener Biograf Gerd Langguth berichtet von einem ähnlichen Vorfall, der sich 1995 auf dem UN- Klimagipfel in Berlin zugetragen haben soll. Als die damalige Umweltministerin Merkel dort nach einer nächtlichen Sitzung in Tränen ausgebrochen sei, habe Baumann ihrer Chefin vor versammelter Mannschaft zugeraunt: ‚Nun reißen Sie sich mal zusammen!‘
Daraufhin sei Merkel zurück in die Sitzung gegangen, schreibt Langguth, und habe ihren internationalen Verhandlungspartnern doch noch ein Ergebnis abgerungen.

Quelle: https://www.anonymousnews.ru/2021/07/19/angela-merkel-und-beate-baumann-regieren-zwei-h...

Wer ist diese Frau, die offenbar die Kanzlerin komplett im Griff hat?
Das Merkel von den „gewissen Kreisen“ nach oben gehievt wurde, dürfte spätestens seit den Ur-Logen Enthüllungen kein Geheimnis mehr sein.
Doch wie ist es möglich, daß eine Büroleiterin derartige Macht entfalten kann?
Da darf man sehr wohl etwas mehr über diese Frau erfahren, die niemand gewählt hat und die auch vor keinem Wahlvolk Rechenschaft ablegen muß.

Carl Graf von Hohenthal, Partner beim Beratungsunternehmen Brunswick Group in Berlin, erinnert sich an ein gemeinsames Abendessen mit der Kanzlerin und deren Büroleiterin: ‚Sie brachte Baumann mit, wir sagten ’Hallo’, und dann setzte sich Baumann und sagte bis zum Ende des Essens kein einziges Wort‘, sagte Graf von Hohenthal in einem Telefoninterview. ‚Merkel toleriert keine Menschen, die stark erscheinen. Aber da sollte man sich nicht täuschen: Baumann hat sehr viel Macht.‘”

Die Führungsoffizierin hat wohl nur das gemacht, was ihr Job ist – sie führte.
Da Merkel an diesem Abend alles richtig machte, brauchte sie nicht eingreifen.

„Beate Baumann, die wie die Kanzlerin kinderlos ist, hat fast ihr ganzes Leben in den Dienst Angela Merkels gestellt. Warum sie das tut, darüber kann man nur spekulieren.“

Da spekulieren wir einmal.
Zunächst wäre zu klären, woher Baumann eigentlich kommt.

Nach dem Abitur am Gymnasium Carolinum in Osnabrück studierte Baumann Anglistik und Germanistik in Münster und Cambridge und legte 1990 ihr Staatsexamen in Münster ab. Schon während ihres Studiums war Baumann politisch engagiert, so etwa im Landesvorstand der Jungen Union in Niedersachsen. Auf Empfehlung von Christian Wulff wurde Baumann Referentin von Angela Merkel im Bundesjugendministerium und wechselte mit ihr 1995 als Büroleiterin ins Bundesumweltministerium.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Baumann

Die Wulff Empfehlung halte ich für eine Finte.
Der Cicero berichtet zwar ähnliches, aber er schreibt auch:

Mit ihrer heutigen Chefin, die Baumann auch nach Jahren engster Zusammenarbeit konsequent siezt, arrangiert Christian Wulff, damals Vorsitzender der Jungen Union des Landes, ein erstes Treffen.

Quelle: https://www.cicero.de/innenpolitik/merkels-baumann/36655

Was ist das?
Die jüngere Baumann staucht die ältere Merkel halböffentlich mehrfach zusammen, arbeitet mit ihr seit anderthalb Jahrzehnten zusammen und siezt sie noch im Jahr 2004?

Und wie war das im Jahr 2017?

Auch nach 25 Jahren Zusammenarbeit siezen sie sich. Angesichts des Duzens im engsten Zirkel streicht das ihre Sonderbeziehung heraus. Es ist ein Zeichen von Respekt. Unter den Wegbegleitern siezt Merkel ansonsten nur Wolfgang Schäuble.

Quelle: https://www.tagesanzeiger.ch/merkels-schatten/story/22097743

Aha!
Jetzt könnte die Sache schon klarer werden.
Bruder Schäuble soll auch verhindert haben, daß sie in seiner Ur-Loge „Der Ring“, in der er Meister vom Stuhl gewesen sein soll, nicht aufgenommen wurde.
Da tippe ich einmal mehr auf die Freimaurerei, die Beate Baumann nach oben geschossen hat und diesen Respekt bzw. Zusammenarbeit verursacht.
Die Geheimniskrämerei und Netzwerk-Funktionalität passen da aller bestens hinein.

Also alles wie gehabt.
Die Bruder- und Schwesternkette hält dicht.
Straffreie Korruption auf allerhöchstem Niveau [[kotz]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.