Ich kann mir auch vorstellen, dass Laschet nicht "richtig" informiert war. Mit diesem "Lacher" hat er sich selbst disqualifiziert. Er sollte wissen, dass er im Glashaus steht.

Olivia, Dienstag, 20.07.2021, 12:43 (vor 15 Tagen) @ aliter1368 Views

So weit sollte sich ein Politiker IMMER des Umfeldes bewußt sein, in dem er steht. Der hat noch nicht einmal "unterdrückt" gelacht, sondern ganz offen. Dämlicher geht es wohl nicht. Und dann macht "man" sich natürlich Gedanken darüber, in welchen anderen - möglicherweise kritischeren Momenten - er "ins Fettnäpfchen" tappt.

Einer meiner jugendlichen Verwandten ist politisch aktiv. Der trinkt NICHTS mehr in der Öffentlichkeit. Auch nicht bei Familienfeiern. Das scheinen inzwischen viele Menschen zu machen, die politisch aktiv sind. Die Gefahr ist zu groß, dass irgend eine "Situaton" eintritt, die man zu einem späteren Zeitpunkt gegen ihn/sie verwenden könnte. Nein, nicht die Familie....zumindest nicht direkt. Es könnte aber jemand sein, mit dem ein Familienmitglied ganz naiv "plaudert" und eine für die Familie "witzige" Sache erzählt.

Insofern sollte man sich fragen: WER hat den Witz erzählt?

DAS ist die neue BRD.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.