Das Gekotze der US Medien dazu - schon wieder finde ich geschichtliche Parallelen

Brutus, Montag, 12.02.2024, 02:14 (vor 16 Tagen) @ Hannes1400 Views
bearbeitet von Brutus, Montag, 12.02.2024, 02:53

Das (Tucker/Putin) passt schon wieder 1:1 auf das Friedensangebot Hitlers als Hess nach England flog und die Briten (Volk) eine durchweg sympathische Meinung zu Deutschland entwickelt haben sollen. (n-tv "Die Friedensfalle")

Die Briten (Führung) wollten aber auf gar keinen Fall, dass die Sympathiepunkte von Deutschland im Land steigen - man spie Gift und Galle und kassierte Hess' Freiheit für den Rest seines Lebens!

Und wenn man im verlinkten Video Johnson anschaut, dann sieht man, wie dieses Gallespeien aussieht - das wird sich von dem Churchills 1940 nicht unterschieden haben. Britland als vorderster Kriegstreiber!
(siehe Interview Putin: "wegen der (engl.) Politiker musste Hitler angreifen!)

Wofür braucht England denn diesesmal den Krieg?
Der Brite verhinderte die Unterschrift über den Vertrag der Beendigung des Krieges, den man schon hatte.

Und Tucker wird als Depp verhöhnt was exakt das Wesen der US Medien entlarvt.
https://youtu.be/EiUBkVtgLGw?t=752

Wozu zu kommentieren wäre:
"Wer zur Sache Nichts zu sagen hat, diffamiert die Person."

Wie erbärmlich, den Tucker Carlson jetzt mit irgendeiner Konserve zu diffamieren und tausende fallen auf diese Farce auch noch rein!

Die haben zur Sache NICHTS mehr auf der Pfanne.

Mit anderen Worten, die US Medien ("gegen die man keinen Stich macht" -Putin) werden das auf keinen Fall auf sich sitzen lassen, die werden und müssen jetzt aber pronto eine false flag aus dem Ärmel schütteln oder Russland eine Falle stellen oder oder oder.

Und das genau passiert, wegen der Parallele.

Die anderen Parallelen Sudentenland / Donbass waren ja auch dieselben.

Zwar sieht Putin diese auch und meint hier besser zu agieren, aber er agiert genauso, wie wir vor 84 Jahren - und sie werden ihn weiterhin mit ein und demselben Kot überziehen, wie uns!

Es ist Krieg, und die haben ihn 2014 offen vom Zaun gebrochen, Jahre davor vorbereitet, und seit 2022 wird zurückgeschossen. Und dazwischen auch die Scharmützel MH17 alles dasselbe Geplänkel um die Russen in eine Falle zu locken.

Merkel: Das Minsk Abkommen war nur Zeitgewinn, weil der Westen (die Ukraine) zu keinem Zeitpunkt die Absicht hatte, darauf einzugehen.

Bei diesen US Medien Reaktionen, krieg ich ein ganz ganz schlimmes Gefühl!

Die brauchen die Rohstoffe der Russen, sowie sie unsere Patente 1940 brauchten.

Ohne dem wäre es damals nicht weitergegangen (ohne den Krieg gegen uns blieb es bei der Weltwirtschaftskrise 1929 über Jahre), und ohne den Krieg gegen Russland heute, ist es genauso aus, eher schlimmer, als 1929!

Der Wertewesten steht mit dem Rücken an der Wand, der hat und ist verloren und kann durch einen Friedensschluss Nichts gewinnen, weil die Pleite zuschlägt!

Überschuldung!

Afghanistan, Libyen, Irak, oder die hinzunehmenden Steuererhöhungen und weitere Schuldanerkennungsrunden bei uns, waren rettende Zwischenetappen, die das Siechtum verzögerten!

Der Krieg durch die Oberen des Wertewestens, ist deren einziger Ausweg.

Und wir mittendrin.

Als Pleitiers sind wir die Gelackmeierten und als erzwungene Kriegsteilnehmer genauso!

Diese horrende Zuwanderung arabischer Soldaten in den Zugriffsbereich der NATO - die ganze Zeit frage ich mich, wofür!

Dafür!

Putin kann einen auf Samariterprediger machen, den Wertewesten juckt das nicht, der kann und wird nicht drauf eingehen! (Johnson)

Die Packen die Millionen Araber, die nur dafür hier her gelockt wurden, in die Uniformen, ob freiwillig oder nicht und was für einen "Spaß" sie dabei haben, sieht man ja stets zu Silvester.

Der Tag "M" (Mobilmachung) war bei Stalin 1931, zehn Jahre bevor er gegen uns antrat. (Suworow/Resun)

Die Grenzöffnung für die Soldaten war 2015 (Merkel).

Die Araber spielen demnächst dieselbe Rolle, wie die umfunktionierten Gulaginsassen bei Stalins erster Reihe mit drei Mann, ein Gewehr!
Genau das ist ihre Qualifikation! Und manche bringen ihr Gewehr (Video im EU Parlament Ungarische Grenze) direkt schon mit!

In welchem Krieg, innerhalb des Zugriffsbereichs der Obrigkeit des Kriegstreibers, hatten die Soldaten eigentlich jemals die Wahl, nicht in den Krieg ziehen zu müssen?

In gar keinem!
Einberufung hieß Einberufung!

In diesem US-Medienecho, auf das Interview, steckt ein ganz schlimmes Omen!

China sollte jetzt verdammt nochmal ganz doll aufpassen!

Denn wenn Russland denselben Weg einschlagen wird, (Putin verneint den Einsatzwillen von Nukes!) wie wir, wird es durch den Wertewesten assimiliert und die sodann ebendort unter Westregie geförderten Rohstoffe werden zuvorderst für einen einzigen primären Zweck eingesetzt werden:

Den abschließenden Wertewesten-Krieg gegen China!


Ich bitte darum, falsch zu liegen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung