Du kannst K. einen Link Deines Hausnetzvideos schicken

Brutus, Sonntag, 11.02.2024, 01:05 (vor 17 Tagen) @ Hannes1504 Views

Man kann ja ein beliebiges Video seines Hausnetzes für externen Zugriff "freimachen".
(ich denke, wenn sonst alle Möglichkeiten nach und nach negiert werden, bleibt irgendwann nur noch diese)

Das Video hat dann einen Link.
Das herunterladen kannst Du auf die beliebige Anzahl von Zugriffen begrenzen, wäre in dem Fall einer.
Der Link führt also bei einer wiederholten Nutzung "ins Leere".

Da die IP bei Privatanschlüssen täglich in den Nachtstunden verändert wird, könnte von Vorteil sein, diesen Link in den Vormittagsstunden zuzuschicken und zu nutzen.

Mir jedenfalls ist nicht klar, inwieweit der Link sich mit der IP Veränderung auch auflöst.

Dies also die Möglichkeit ohne Telegram, VK oder bitchute oder oder oder.

Ach so, nochwas.
Für den der den Link anklickt, also K., erscheint dann eine Seite, die warnt, diesen Link wirklich zu benutzen, weil er keine Verifikation von google (oder Sonstjemanden?) besitzt.

Diese Warnung muss man ignorieren, jedenfalls weiß ich keine andere Lösung.
Dann klappts!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung