Depopulation

Ostfriese, Samstag, 10.02.2024, 10:45 (vor 23 Tagen) @ Miesepeter2059 Views

Hallo Miesepeter

Im Zusammenhang mit dem Auftreten der gegen Menschen einsetzbaren Erzwingungswaffe als dem entscheidenden Einschnitt in der Menschengeschichte spricht dottore - in seiner aristotelisch-parmenideischen Weltsicht - in zwei Postings seines umfangreichen Werkes im Gelben Forum über das Problem der Depopulation:

Die Zwangausübung mit Tötungsabsicht in Stammesgesellschaften endet in sich - da Depopulation.

Nach der neolithischen Revolution gilt für ihn gemäß des machtbasierten debitistischen Codes und dessen Sog-Kraft:

Die Macht selbst geht nicht unter, sondern es wechseln nur die jeweiligen Machthaber. Die depossedierten Machthaber gehen unter und sofort erscheinen neue Machthaber, was die Geschichte ununterbrochen beweist.

mit der auch uns hoffentlich zunehmend bewusstwerdenden Erkenntnis:

Eine Beendigung des gesamten Machtausübungsprozesses setzt eine starke Depopulation voraus, wie sie für das Ende der römischen Herrschaft kennzeichnend war. Solche Prozesse ziehen sich aufgrund biologischer Gegebenheiten über lange Zeiträume hin.

Siehe vor allem Südkorea, Japan und China.

Die Antwort auf Deine in der Sprache des bisherigen Weltsicht verbleibenden nach kausalen schuldhaftenden Ursachen suchenden Ausführungen

Der Druck, der in diesem Prozess geschaffen wird, und der dann wieder Leistung erzwingt, hat nämlich auch einen Ursprung, und das ist der Krieg. Vielleicht mag der Ostfriese ja auch dazu eine Referenz aus dem reichhaltigen Fundus von Dottores Postings anfügen.

ist im hermetischen exponentiellen Entsprechungswesen der Weltsicht der Hermetik des Hermes Trismegistos mit den sieben Prinzipien des Kybalion zu finden. Die sprachliche Darstellung der Entfaltung und materiellen Ausformung des allgemeingültig bleibenden ganzheitlichen machtbasierten Debitismus steht im Rahmen der weltweiten kollabierenden Implosion der Bevölkerungszahlen im Raum.

https://archiv.dasgelbeforum.net/ewf2000/search.php?search=Depopulation&x=5&y=2

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung