Dass er eine Chance erkennt, sie klug nutzt, sich im Team vorbereitet wie ich schrieb (souffleuse?), so Risiken minimiert + nichts dem Zufall überlässt, daran erkenne ich so einen Staatslenker. [PS]

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 11.02.2024, 22:11 (vor 16 Tagen) @ MausS1326 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 11.02.2024, 22:15

---

PS: Zum besseren Verständnis nochmal meine These:

"Nicht hauen, aber ich habe den Verdacht, dass Tucker's Firma den Vertrag mit Putins Club nicht offengelegt hat.

So wie ich den Russen kenne, überlässt der das nicht dem Zufall. Der Russe ist spontan-brutal, sage ich mal, vom Naturell her. Aber doof ist er nicht.

Meine Unterstellung: Tucker's Firma hat mit Putins Club vorher verhandelt. Im besten Sinne des Geschäfts sprang für beide Seiten was [r]aus, endlich.

Der Russe wird die Bedingung gestellt haben, dass die Fragen exakt übergeben werden müssen, vorher, und auch die Reihenfolge stur eingehalten wird. "Zwischenfragen" vielleicht auch vorher anzumelden sind.

Wie ich den Russen kenne, ist vorher ein interdisziplinäres Team da dran gewesen und hat sich so was wie eine akkustischen Teleprompter gebastelt, wer weiß welche geile Souffleuse er da noch im Ohr hatte. Alte Methoden sind nicht unbedingt veraltet."

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=650921

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung