Angenehm anzusehen.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 09.02.2024, 01:00 (vor 19 Tagen) @ Reffke3559 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 09.02.2024, 01:08

Hallo D-Marker und allerseits,

Leider noch nur english untertitelt!
https://twitter.com/elonmusk [[top]]

bei zerohedge gibt es eine (vwermutlich gute...) Zusammenfassung:
https://www.zerohedge.com/political/tucker-carlson-putin-interview

Laß sie dir "verdeutschen" mittels Deepl ;)

LG Reffke

Hallo Zusammen,

leider konnte ich nichts runterladen mit meinen Mitteln, habe mir nur den Teil mit der Geschichte Russlands angehört (zwei Stunden habe ich nicht) und bin dann zur Frage: Wer sprengte die Leitungen? gesprungen bei 01:11:33 „Who blew up the Nord Stream pipelines?"

Putin, zeigt bei dieser Frage, TC blieb sehr ernst, mit beiden Händen lachend auf TC: „Sie, sicherlich“ – „ich war den Tag beschäftigt“ nun auch TC lachend – „Sie persönlich mögen ein Alibi haben, aber der CIA hat kein solches Alibi“, vordergründig alles heiter, scherzhaft.

Ich werde mir demnächst den Text durchlesen, habe genug gesehen.

Den langen Monolog Putins über die Entstehung des eigentlich Nicht-Volkes der Ukrainer in der ersten Viertelstunde hat TC mit erstaunt erstarrtem Gesicht lange angehört, dann aber unterbrochen mit der Frage, warum Putin sich das dann nicht schon vor Jahren geholt habe?
Wie gesagt, in heiterer Atmosphäre und sehr freundlich, versprach er darauf zurückzukommen. Den historischen Abriss insbes. über die Rolle Polens in der Zwischenkriegszeit und dass Österreich die Ukraine etwas früher zusammenbastelte, fand ich sehr interessant, Sichtweise der Russen! Danach holt sich der Russe wirklich Odessa, mindestens, wie ich hier oft schon schrieb.

Gute Nacht

H.

PS: Bei Putins Schilderung der Zwischenkriegszeit kam Polen als "Verbündeter Hitlers" usw. nicht gut weg, Putin scheint die Polen nicht zu mögen
[[ironie]]
Ich las von aktuellen offiziellen Drohungen der Russen, diesen bewussten polnischen Waffenumschlagplatz der NATO ggf. in deren Kriegsführung als legitimes Ziel einzubeziehen.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung