Also ich als politisch Interessierter bin mental schon nach einer halben Stunde ausgestiegen

Plancius, Freitag, 09.02.2024, 13:09 (vor 19 Tagen) @ Olivia2634 Views

Also ich nehme an, dass das Interview für Joe Sixpack gemacht war, also den Durchschnitts-Medienkonsumenten. Und von der Warte aus gesehen war dieses Interview eine kommunikative Fehlleistung.

Selbst ich, der schon einige Tage dem Interview entgegengefiebert hat, war bereits nach einer halbe Stunde mit meinen Gedanken woanders und musste mich immer dazu zwingen, wieder zurückzukehren.

Putins ellenlangen Vorträge waren ermüdend. Sie mögen für eine 90minütige Vorlesung an der Uni passend sein, aber der gesamte Kommunikationsstil von Carlson und Putin war nicht massentauglich.

Ich führe ja auch manchmal Interviews vor Publikum und registriere genau, wann Unruhe eintritt und die Zuhörerschaft abschaltet. Das passiert immer bei langatmigen Ausführungen. Da muss der Interviewer eingreifen, um den Spannungsfaden wieder aufzunehmen.

Aber wahrscheinlich gehen hier die Meinungen auseinander, an wen das Interview überhaupt gerichtet war.
Ich vermute mal an das weltweite durchschnittliche Publikum, ein anderer meint, vielleicht an Historiker, die in wochenlanger Arbeit jeden Satz auseinandernehmen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung