„Die Gegenreaktion des Subjektes ist dann seine Willkür - kann es sie überwinden?“

trosinette, Montag, 11.01.2021, 07:47 (vor 46 Tagen) @ Ostfriese384 Views

Guten Tag,

das Subjekt kann seine Willkür natürlich nicht überwinden. Was hilft, ist die Gelassenheitsphilosophie, die die Menschen, seitdem sie von der Leine gelassen wurden und in Hektik verfallen sind, begleitet. All unsere Ergründungs- und Verstehversuche erhöhen nur die Subjekt-Objektspannung und machen damit alles noch schlimmer.

Oder man macht es wie Kollege @Ashitaka. Der baut sich eine derart hohe Subjekt-Objektspannung auf, dass die Objekte (Physikalische Gesetzte und Ereignisse) nicht nur ausweichen, sondern völlig von der Bildfläche verschwinden und man sich nicht mehr in einem Lebensraum, sondern nur noch in einem Schwingungsraum wiederfindet. Ob das die wirklich wichtigen Dinge, wie beispielsweise die Wanderung mit seinen Kindern auch nur ein Jota bereichert, darf aber ganz getrost bezweifelt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Schneider


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.