Der Begriff der "Urschuld" läßt keine Luft mehr zum Atmen. Er entspricht der "Sündenschuld" oder der "Erbsünde" in der christlichen Weltsicht.

Olivia, Mittwoch, 06.01.2021, 15:41 (vor 61 Tagen) @ Naclador741 Views

Dieser Begriff ist emotional, energetisch und spirituell so aufgeladen, dass er überhaupt nicht wertfrei verwendet werden kann. Dieser Begriff wurde in der Religion und in allen möglichen geschichtlichen Abläufen verwendet, um die Menschen zu versklaven.

Es durfte und sollte KEIN AUSWEG möglich sein. Die ewige Verdammnis.... immer und überall.

Mit solchen Begriffen möchte ich meine Wahrnehmung nicht durchgehend "belasten".

Das "Schuldprinzip" ist eines der grausamsten in der gesamten Weltgeschichte.

Wir sollten diese Art der Sprachregelung auflösen und andere Begriffe verwenden.

Was ist SCHULD?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.