Das ist hirnhart

Oblomow, Leipzig, Mittwoch, 06.01.2021, 09:09 (vor 50 Tagen) @ Ashitaka863 Views
bearbeitet von Oblomow, Mittwoch, 06.01.2021, 09:39

Ich, als jemand der durch die hermetische Lehre immer wieder einen Weg nach Hause findet, glaube an keinen universellen Überschuss, sondern daran, dass jedem zum Überschuss führenden Schwingungsgrad zugleich ein zunehmend in die Gegenwart drängender Grad des Verlusts anhaftet, dass alles nach dem Prinzip der Schwingung und Entsprechung über die Zeit in potentieller Hinsicht dazu gezwungen ist, in sich selbst zurückzulaufen, ins Gegenteil umschlägt.

Ich finde das verständlich und frage mich, warum dies plötzlich so ist: vermutlich Hirnerweichung. Vermögenheit also. "potentiell" haste aber stehen gelassen. Hast wohl @prophets (Weissager) Worte ein wenig Ernst genommen? Könntest Du das mit der "hermetischen Lehre" (hermetisch=verschlossen, verborgen) etwas ausführen? Ist natürlich eine Para-doxie (vom altgriechischen Adjektiv παράδοξος pará-doxos „wider Erwarten, (para) wider die gewöhnliche (doxa) Meinung, unerwartet, unglaublich“), über die "hermetische Lehre" zu sprechen und dann auch noch in der Öffentlichkeit, fragt verblödet, gehirnerweicht und gar nicht zur Ironie (Ironie bezeichnet zunächst eine rhetorische Figur. Dabei behauptet der Sprecher etwas, das seiner wahren Einstellung oder Überzeugung nicht entspricht, diese jedoch für ein bestimmtes Publikum ganz oder teilweise durchscheinen lässt) in der Lage

Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.