Im Falle eines Notstandes ... + Allgemeinbildung! (passt nirgendwo rein, sollte aber jeder wissen!)

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 10.01.2021, 00:35 (vor 58 Tagen) @ Das Alte Periskop555 Views

...ersticken wir zuerst einmal in Fleisch.

Nur, wer kann schon eine Sau richtig betäuben und dann ausbluten lassen?
Dann müsste man sie pökeln oder räuchern, wer kann das aber heute noch? Früher konnte das jeder.

Das sollte jeder kennen!
https://www.youtube.com/watch?v=Frnd3mD27is (passt nirgends rein; gehört aber zur Allgemeinbildung. Darum verlinke ich es hier.)

… die Vegetationszeit ist zu kurz: Kartoffeln,

probiere ich gerade aus. Habe mir soeben einen Zentner Kartoffeln gekauft. Mal sehen, wie lange sie halten.

Kürbisse, Rote Rüben, Äpfel, …. kann man (bei entsprechenden Sorten und guten Keller und Lagertechnik) über den Winter bringen, aber was frisst man von März bis Mai?

Ehrlich? Ist das dein Problem? Nichts einfacher wie das: Haferkörner, jeden Tag in einer Handkaffeeemühle die benötigte Menge mahlen. Enthalten Fett, Eiweis und Kohlehydrate. Kann man auch roh essen. Ich empfehle zusammen mit geschoteten Leinsamen. Kann man auch roh essen, halten auch etwa 1 Jahr. Dazu Vitamintabletten. Ein Jahr hält das mit Sicherheit, ob aber die 42 Monate, die uns @Weiner prophezeit hat, weiß ich nicht. [[zwinker]]
Wasser aus der Quelle oder in einem Hobokocher abkochen.

30 > 10 Hühner für eine zweiköpfige Familie, jede Woche ein Suppenhuhn; Eier anfangs zu viele, 10 Kaninchen, jede zweite Woche eines. Dafür brauchst du mind. 1.400 qm Fläche und hast du noch eine „Eisenbahnerkuh“ (Ziege) brauchst du nochmals die gleiche Fläche

Denke dir, die Ziege ist ein Hund, leine sie an. Leine locker, und mache mit ihr täglich lange Waldspaziergänge. [[freude]]

… die Geoinformationen über die Nutzung der Flächen sind mittlerweile perfekt. Wir haben ein solches Beet nachgebaut und in einer Waldlichtung vermeintlich versteckt
https://permanorikum.files.wordpress.com/2012/01/waldgarten_007.jpeg?w=468
Goggle Earth hat es gefunden und was noch schlimmer ist, Wühlmäuse & Co fühlen sich dort sauwohl und die Hasen untergraben die Einzäunung.

Ein3 Kaqtze wirkt Wunder, wenn du dich an die Erfahrung unserer Vorfahren hältst: Man darf sie niemals füttern! [[applaus]]

Mit wildwaschsenden Bio-Brennnesseln könnten wir die ganzen Foristen hier saisonal versorgen. 1/3 des Jahres funktioniert die Selbstversorgung nicht!

Parasol, ausgebacken wie ein Pariserschnitzel, ist eine Delikatesse, kennst Du sicherlich.

Nö, kenne ich nicht, dafür aber Schopftintling. Der ist wirklich unverwechselbar und superlecker, aber selten zu finden.

Und im Falle eines Notstandes wird beschlagnahmt, [[sauer]]

Holodomor

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.