Sprachlos

Nordlicht, Mittwoch, 06.01.2021, 02:11 (vor 53 Tagen) @ Ashitaka1075 Views

Oh Ashitaka,

Hallo Weiner,

dann lasse ich es mal mit dem kommentieren deines Textes sein.

warum hast Du Deinen Worten keine Taten folgen lassen?

Ich bin zwar nur ein Linguist (Sprachwissenschaftler) und auch sonst nicht sonderlich gebildet, aber wenn ich so etwas lese, kann ich die Tränen nicht mehr unterdrücken:

Die Vermögenheit stellt nicht das Gegenteil einer Schuldhaftigkeit dar. Erstere wird vielmehr von Letzterer aus und über die Zeit zwecks Möglichwerdung/-bleiben getragen, erwächst solange aus ihr, wie sie unter Berücksichtigung aller Schwingungen/Entsprechungen ertragen werden kann (die Schuld bedient werden kann). Weil Zeit vergeht und mit der Zeit jede Form die Energie (das Potential) für ihren Erhalt verliert. Setze dich hin und bleibe ein paar Tage ruhig sitzen ohne etwas zu tun. Du wirst es erfahren. Alles ist in Bewegung, Veränderung, Auflösung. Nichts entsteht aus sich selbst heraus bzw. bleibt durch sich selbst erhalten.

Ich, als jemand der durch die hermetische Lehre immer wieder einen Weg nach Hause findet, glaube an keinen universellen Überschuss, sondern daran, dass jedem zum Überschuss führenden Schwingungsgrad zugleich ein zunehmend in die Gegenwart drängender Grad des Verlusts anhaftet, dass alles nach dem Prinzip der Schwingung und Entsprechung über die Zeit in potentieller Hinsicht dazu gezwungen ist, in sich selbst zurückzulaufen, ins Gegenteil umschlägt.

Oder habe ich hier evtl. die Satire nicht kapiert? Wenn dem so sein sollte, dann bitte ich vielmals um Entschuldigung.


Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich herzlich bei @Weiner bedanken, der mein Unbehagen an der Debitismus-Theorie vortrefflichst auf den Punkt gebracht hat:

Nochmals: das Leben ist keine Schuld sondern, als Teil des Universums, der reine Überfluss.

[[top]]


Zum Abschluß würde ich Deiner Signatur gerne ein Zitat aus einem Lied von "Element of Crime" gegenüberstellen:

Doch Sprache ist, das wissen wir,
Das allerhöchste Gut
Und ohne Klarheit in der Sprache
Ist der Mensch nur ein Gartenzwerg

https://www.songtexte.com/songtext/element-of-crime/alle-vier-minuten-73d9a6dd.html

[[zwinker]]


In diesem Sinne,

Nordlicht

--
30 Jahre sind genug - Sezession jetzt!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.