Da stimmt was nicht

Rainer ⌂, El Verger - Spanien, Dienstag, 12.01.2021, 23:01 (vor 14 Tagen) @ Steppke1292 Views

Hingegen kann eingelagerter Diesel schon nach 3 bis 4 Jahren maximal noch für die Petroleumlampe genutzt werden, für einen Verbrennungsmotor aber nicht mehr, da die Verbrennungsprodukte der organischen Bestandteile (Bakterien/Pilze) und der Abbauprodukte in der Brennkammer wie ultrafeiner Sand wirkt und Dir am Ende der ganze Motorblock, in Form von tausenden Splittern, um die Ohren fliegt.

Heizöl ist mindestens 20 Jahre haltbar. Das habe ich selbst herausgefunden als ich vor Jahren einen alten Erdtank leergepumpt habe. 20 Jahre früher wurde die Heizung auf Gas umgestellt und nun haben sich die Behörden gemeldet, was mit dem Erdtank ist. Der soll leergepumpt und dann mit Sand verfüllt werden. Rund 800 Liter Heizöl habe ich abgepumpt, bis nur noch Wasser kam. Auch das Wasser pumpte ich ab. Das Heizöl habe ich ein paar Monate stehenlassen, damit sich Wasser und Schwebstoffe absetzen können. Danach verbrannte ich es in der Heizung. Probleme: Keine!

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.