Überlebensmöglichkeiten für alle da (AKW-CrisisMaven-Strohm-Unsinn)

Prophet, Dienstag, 12.01.2021, 22:48 (vor 13 Tagen) @ Wayne Schlegel1587 Views
bearbeitet von Prophet, Dienstag, 12.01.2021, 22:59

Der hochgeschätzte CrisisMaven, Holger Strohm und andere haben (hoffentlich)

Nein, das sind Panikmacher meiner Empfindung nach. Strohms Aussagen ja sowieso, er ist seit 50 Jahren am predigen mit seiner hektischen Art. Völlig sinnleeres Geschwätz in seinen Vorträgen (einfach mal genau hinhören). CM hat sich auch von hier verkrümelt als er merkte dass seine Prophezeiungen (es kann eben nur einen geben) völlig daneben waren. Aus Scham verschwunden wie ein kleines Kind als nichts eintraf.

Die AKW werden gar kein Problem sein. Jedenfalls für die meisten nicht. Die Strahlung verdünnt sich. Wenn man über 35 Jahre alt ist, ist die "Vergiftung" gar kein Problem. 80 wirst du bei einem solchen Schadensereignis ohnehin nicht, da stirbst du eher durch Kopfschuss oder Mangelernährung oder Würmer oder einem Schnitt im großen Zeh oder einer vereiterten Zahnwurzel. Die "Strahlung" ist das allerletzte worum du dir Sorgen machen musst. Das ist bloß eine billige Ausrede keine Vorbereitungen treffen zu müssen. Getreu dem Leitspruch: "wir sterben ja eh, hat keinen Sinn etwas zu machen" (so wie faule und religiöse Menschen sich eben die Wirklichkeit gerne zurechtschustern obwohl das Gegenteil der Fall ist und das jeder offensichtlich sehen und nachprüfen kann).

Die Bauern und Tiere im Chernobyl-Gebiet sprechen eine völlig andere Sprache. Nämlich diese, dass es für alte Menschen unerheblich zu sein scheint (zu geringe Strahlendosis, ab 35 geht es körperlich ohnehin abwärts) und Tiere sich sehr schnell anpassen. Es grünt, blüht und kreucht und fleucht in diesem Schutzgebiet. Die Natur erblühte, sie wirkt geradezu erholt im Vergleich zu dem Zustand vor dem Unfall. Kinder willst du in einem Niedergangsumfeld ohnehin nicht haben. Und selbst diese werden sich eines Tages anpassen. Es werden Kinder geboren denen diese dann natürliche Strahlenmenge nicht das geringste anhaben wird. Es ist dann eben die Hintergrundstrahlung die da ist, ohne weitere Auswirkungen auf die Gesundheit. Die Probleme würden erst anfangen wenn diese Hintergrundstrahlung schwächer wird. So wie wir Probleme bekommen werden, wenn das Erdmagnetfeld sich abschwächt.

Vertraut auf 'die Natur', sie findet immer einen Weg! Die vorangegangenen Lebewesen aus denen der Mensch sich entwickelt hat haben ganz andere Strahlenmengen ausgehalten ohne behindert zu werden oder einfach zu sterben. Wir sind das Produkt einer Millionen von Jahren andauernden Entwicklung und sehr robust. Unser Körper kann das alles selbst wiederherstellen, Selbstreparatur. Krank und krebsig wirst du viel eher, wenn du Pharma-Pillen schluckst die dein Immunsystem erheblich schwächen und du diese Selbstrepartureinrichtung deines Immunsystems absichtlich zerstörst! Cola und Burger helfen auch sich nachhaltig zu zerstören. Wer Dreck in sich reinstopft besteht eines Tages auch nur noch aus Dreck. Und dann wird gejammert wie arglistig, gemein und bös doch die Welt ist und man ins Krankenhaus muss und Insulin spritzen muss und sich ein Organ nach dem anderen verabschiedet. Oh ihr Dummen und Ungläubigen: den Untergang habt ihr euch redlich verdient!

Wer sein Weltbild natürlich auf "Grüne" und "Ökofaschisten" und kämpferische "Atomgegner" gründet, der läuft eben in die irre. Man muss sich nur die Leute ansehen die gegen Atom schimpfen, gegen Öl und Gas und Kohle und dann elendeste Scheiße in die Natur stellen die sie eigentlich retten möchten. Ich sehe nur "Grüne" die offensichtlich einen Hass auf alles Grüne und Lebendige haben. Weil sie nämlich als innerlich Tote die Lebendigkeit anderer nicht ertragen können. Wieviele von diesen fetten Anna-Lena-Grünen haben eigentlich Kinder? Sind es schon mehr als 0,5% von denen die Nachwuchs haben? Schaut hin, an ihren Taten erkennt ihr sie!

Getrieben sind sie von Selbstzerstörung, Lebensraumzerstörung und geistigem Irrweg. Dass diese abartigen 'Menschen' niemand stoppt erstaunt einen immer wieder. Wenn sie die Oberhand gewinnen und euch am Ende töten werden mit ihrer Politik, dann beschwert euch nicht.

Vermutlich sind Strohm und CM auch Verfechter von Vogelschreddern und Solarzellen und wollen damit den Energiebedarf decken und die Welt retten. Ich für meinen Teil bevorzuge die gute alte reichlich vorhandene Braunkohle, Öl und Erdgas vor allen anderen Energieträgern.


Das Wiederaufleben der Atomkraft hat man z.Zt. den grünen Kohlendioxid-Faschisten zu verdanken, die dann "Atom" gleichzeitig verteufeln. Wer die Geisteskrankheit in diesem Verhalten erkennt darf sich melden...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.