Fearmongering ist das Geschäft ...

Greenhoop, Dienstag, 12.01.2021, 11:07 (vor 4 Tagen) @ Das Alte Periskop2699 Views

... interessierter Kreise, ohne Not Menschen in permanter Schockstarre zu halten und auch nur ein weiteres ablenkendes Element, zwecks Verschleierung der wahren Absichten. Wollte man das absolute Chaos in die Straßen bringen stellt sich naturgemäß die Frage, warum man die westlichen Bevölkerungen zunächst ein Jahr lang drangsalieren mußte, nur um anschließend unnötigerweise vom kontrollierten in den unberechenbaren Abrißmodus umschwenken zu wollen. Der den Bevölkerungen verkaufte "New Green Deal" soll dieses Mal (nach 2 Weltkriegen) möglichst "friedlich" verkauft werden, benötigt möglichst viele überzeugte "Erdenretter" welche die totale Verschuldung bis 2030 freiwillig (Sustainability & Smart Growth) mittragen und an dessen Ende (oder Anfang) ein komplett neues System stehen soll.

Was wäre wenn, der Übergang in die totale Überwachung stattfände, jedoch auf einem gänzlich anderen Weg eingeführt würde, als dies durch "freie" Medien und sonstige "Aufklärer" seit Jahren propagiert wurde. Niemand hatte 2015 die Massenmigration und anschließend einen Virus auf dem Zettel, alles drehte sich ausschließlich um den Crash, welcher in der erwarteten Form ebenfalls nicht eintreten wird. Der Blackout zählt m.E. zu einer weiteren Schimäre und sollte es so kommen - was ich nicht glaube - dann wird es mit Sicherheit nur wenige Cowboys geben die bereit und/oder fähig sind, ihr altes Leben gegen das eines Preppers ohne Hemmschwelle zu Mord und Totschlag einzutauschen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.