Du gefällst mir immer besser ….

Das Alte Periskop, Scharf an der Nebelgrenze, Dienstag, 12.01.2021, 10:00 (vor 14 Tagen) @ Prophet3536 Views

Damit beantwortest du dir die Frage bereits selbst: du bist wehrlos und wirst deshalb untergehen.

Warum sollte jemand für dich den "Schutz" übernehmen? Was hast du anzubieten, dass man dir/euch nicht mit einem Schuss in den Kopf alles nimmt einschließlich deines Lebens?

.. einst wollte ich dich mit der Mistgabel vertreiben und jetzt leuchtest Du meinen „kindischen Ansatz“ aus, prima!

Mein Weib ist zwar etwas jünger, aber beide sind wir alt! Verteidigen haut körperlich einfach nicht mehr hin! Deine Problemlösung für mich kenne ich schon, dazu bin ich aber noch nicht bereit!
Also, was könnten wir bieten? Einige Fähigkeiten zum Selbstversorgen hätten wir schon, aber das könnte nicht reichen.
Wir könnten mit denen “vereinbaren“ lasst uns hier bescheiden leben (Austrag ist dir das ein Begriff?) und der Plunder gehört euch. Setzt einen gewissen Charakter des Gegenüber voraus (soll es ja noch geben) aber dies ist selbst in normalen Zeiten schon oft schief gegangen und bei den Plänen des Herr Schwab "2030 nichts mehr zu besitzen" könnte die Motivation sehr gering sein.

Ich könnte „dem Pärchen“ plausibel erklären wer die letzten hundert Jahre und das jetzige Desaster angerichtet hat, ich mochte immer Märchenonkels.

So überzeugt von meiner Idee war ich ja ohnehin nicht, ich schrieb ja “ausloten“ und bevor ich das schrieb hatte ich meine geliebten Strategeme zu Rate gezogen: Strategeme # 34 (Samariter-Reflex).
Aber meine Bedürfnisse sind bei diesem Faden ohnehin nicht so wichtig. Ich danke dir für deine Lektion, aber ein "typischer Deutscher" bin ich dennoch nicht! :-P

Und so liebe Foristen, lasst euch in eurer Kreativität durch diesen Dialog nicht entmutigen.

--
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit" (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.