Liebe gute Leute, nehmt Euch doch mal an die Kandare

helmut-1, Siebenbürgen, Samstag, 12.12.2020, 12:35 (vor 35 Tagen) @ DT6557 Views

Ums zu Beginn gleich klar zu sagen: ich spreche hier niemanden direkt an, auch nicht DT oder sonst jemanden, es geht an die Allgemeinheit. Es ist gut, wenn die Ambition existiert, sofort nach Bekanntwerden nach irgendwelchen Meldungen diese hier zu verbreiten. Aber, Herrschaften, man sollte das doch alles erst überprüfen.

Die Meldungen, die wir hier in Deutschland oder überhaupt in Europa über die USA bekommen, sind doch alle politisch frisiert. Zu diesem Thema informiere ich mich bei Leuten, die direkt dort wohnen oder die die US-Seiten authentisch einlesen und mich darüber informieren.

Deshalb habe ich auch zu diesem Thema nichts geschrieben und mich bedeckt gehalten. Einfach Sokrates. Aber dessen Anschauung bin ich mir voll bewusst.

Wir sollten doch ein Interesse daran haben, das Informationsniveau des Gelben auf höchstem Niveau zu halten. Genau das aber ist der Grund, warum ich an alle appelliere, jede Information die hier veröffentlicht wird, erst einmal zu überprüfen.

Die Empfehlung der Experten: Lest Euch doch mal in sciencefiles.org. ein, bevor man was verbreitet.

Um irgendwie den Beweis anzutreten, dass ich mir das nicht aus den Fingern gesogen habe:

- Der Kommentator schreibt, dass der oberste Gerichtshof die Klage abgewiesen hat. Das ist nicht richtig. Das bezog sich auf die Klage gegen den US Bundesstaat Pennsylvania. Jetzt geht es ja um andere Bundesstaaten.

- Verlinkt in seinen Kommentaren sind Artikel vom 10. Dezember und vom 11. Dezember, und nichts ist so alt, wie die Nachricht von gestern. Die Lage ändert sich stündlich! Derzeit gehen in den USA ganz andere Dinge ab und das war es noch lange nicht für Trump. Mittlerweile haben sich weitere Staaten der USA der Klage von Texas angeschlossen, es werden weitere folgen.

-Warum erkennt man nicht, dass noch lange nichts entschieden ist?

In Michigan will der CEO der Firma Dominion-Software bestätigen, dass Stimmen gefälscht wurden. Das kann zur Folge haben, dass den Wahlmännern der 4 Staaten das Stimmrecht entzogen wird, das war es dann wohl für Biden. Die ganze Wahl kann sogar für ungültig erklärt werden.

- US Congress bewilligt Geld nur bis 18. Dezember

Das ist so ähnlich wie in D! Es ist der Haushaltsplan des Vorjahres und auch in D wird wohl jährlich eine neue Haushaltsdebatte und Planung veranstaltet.

Fakt: Der Staat ist an einem bestimmten Tag quasi zahlungsunfähig, dass muss aber nicht ganz USA sein, sondern ggf. nur gewisse Bundesstaaten. Bedeutet dass etliche Staatsangestellte vorerst kein Gehalt überwiesen bekommen.Und nun kommt die Kirsche auf der Sahne: Es gab Jahre in denen während des shutdowns viele Bundesangestellte kein Gehalt bekamen, mit Ausnahme der Kongressmitglieder und Senatsmitglieder! Das ist so in der Verfassung festgeschrieben.

Fazit: Ich will niemanden zumüllen oder zu nahe treten. Aber ich sehe aus den unterschiedlichen Meldungen, dass so manche der hier präsentierten Meldungen haltlos sind. Und genau das soll gerade hier nicht passieren.

Bezogen auf meine Person: Ich weiß so gut wie nichts, was dort drüben abläuft. Aber ich erkundige mich bei den Leuten, die es wissen müssen. Beispiel: Die Waldbrände in CA. Mein Kumpel, der in der Nähe von Orange County lebt, schreibt mir, die Sache ist seit Ende Oktober gegessen. ZDF berichtet in den "Klimanachrichten", es geht munter weiter mit den Feuern, das war vor ein paar Tagen. Habe ich was dazu geschrieben? Nein. Ich habe CalBaer befragt. Und geschwiegen. So einfach ist das.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.