Auf meiner (langen) Schnur ist ein Würgestein mit „Andreas Lxxxxx“ beschriftet …

Das Alte Periskop, Scharf an der Nebelgrenze, Sonntag, 12.09.2021, 14:45 (vor 8 Tagen) @ Ashitaka1028 Views

dass es die Türme des WTC, so wie sie uns über Jahrzehnte als Knotenpunkte und Symbole des Kapitals durch die Kinomagie Hollywoods simuliert wurden, gar nicht gab.

In Wahrheit war um und in den Türmen nichts los. Jeder der einmal an den Füßen dieser Türme stand (bzw. sich die Amateur-Videos im Netz darüber ansieht), jeder der sich über die seelenlosen Vorplätze, U-Bahnen und Eingangsbereiche bewusst wird, kann die herrschende Simulationkraft bändigen.

In der Wüste des Realen ist es unmöglich, ein Gebäude binnen paar Stunden für einen geraden Zusammenbruch mit Sprengstoff zu verkabeln.


--- und bei diesem warst Du „der Augenöffner“, Du hast alles Relevante zusammengetragen. Die verzweifelten Eltern könnten alleine mit Deiner Arbeit alles auf den Kopf stellen, gäbe es ………ja gäbe es ….
Im Übrigen hat es @B.B. schön komprimiert: „ein vorgetäuschter Angriff eines erfundenen Gegners“.

--
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit" (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.