9/11 war meine Impfung! und zwar gegen die Krankheit, naiv zu glauben, was die Medien berichten, auch wenn es alle Medien gleich berichten bzw. gerade dann Zweifel zu haben. Beispiel: Corona.

BerndBorchert, Samstag, 11.09.2021, 09:47 (vor 12 Tagen) @ Das Alte Periskop2208 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Samstag, 11.09.2021, 10:09

Kleines Problem bei der Impfung: sie war erst 6 Jahre später, als ich am 11.9.2007 morgens im Radio vom Jahrestag gehört hatte und ich mir dann abends dann bei Youtube nochmal die Flugzeugeinschläge beguckt habe. Da gab es dann auch Videos mit dem Crash von WTC7, von dem ich noch nie gehört hatte. Und es dauerte nur Minuten, bis folgende Schlussfolgerung mir *heiß* durch den Kopf ging: Am gleichen Tag wurde dieses 3. Hochhaus gesprengt, das lässt sich nicht in 8 Stunden vorbereiten, und das bedeutet: es muss Vorwissen der Amerikaner gegeben haben - die wussten, dass das kommt und haben schon die Sprengung vorbereitet! So wurde ich an dem Tag geimpft, d.h. zum Verschwörungstheoretiker.

Bernd Borchert

Ich bin inzwischen sicher, dass auch die beiden großen Türme gesprengt wurden. Begründung: Stahl bricht nicht, nie, außer wenn er extrem dünn oder heiß ist, sondern wird höchstens verbogen. Die Einschläge waren ca. im 78. Stock. Vom 70. Stockwerk bis unten wird der Stahl also keine nennenswerte Temperatur gehabt haben, ist aber trotzdem zusammengebrochen wie ein Holzgerüst.

Hier der Crash des Nordturms in Zeitlupe, mit passender Musik
https://www.youtube.com/watch?v=z-iKilqns-4


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.