Schon die Gretelchen werden dafür sorgen, dass die Reisen "mit Sprit" reduziert werden...

Olivia, Freitag, 22.01.2021, 22:43 (vor 143 Tagen) @ DT933 Views
bearbeitet von Olivia, Freitag, 22.01.2021, 22:46

Deine himmlischen Vorstellungen von den "Einsichten" der von dir genannten Globalisten in allen Ehren. Ich kann mich ihnen leider nur sehr bedingt anschließen. Ob die Land und Leute kennen, das wage ich sehr zu bezweifeln (ausgenommen Gates und seine Impf-Missionen). Die nötigen Fakten zum "Investieren" in der Art und Weise wie diese Leute das tun, die lassen sich über Interviews, Markttests und Zahlen etc. eruieren. Und natürlich über Informationen aus den in den jeweiligen Ländern aktiven Diensten sowie aus den "Daten", die die Anwender alle freiwillig und bereitwillig zur Verfügung stellen. Ich glaube kaum, dass einer von den Herren "Land und Leute" besuchte, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Ich schließe hier Soros aus, denn ich denke, dass der sich entsprechend informiert. Er ist entsprechend sozialisiert. Der Name seines früheren Teilhabers ist mir leider entfallen. Aber der hat sich wirklich Land und Leute angeschaut, denn der ist mit dem Motorrad um die Welt gefahren.

Was Trump betrifft, so hatte ich noch andere "Auslandsgeschäfte" im Hinterkopf. Eine "Geschäftsanbahnung" wurde ihm sogar als FISA-Vorwurf gemacht - soweit ich weiß, war er auch in den arabischen Staaten (mit Golfplätzen) investiert. Aber so genau verfolge ich seine Investitionen nicht. Genau angesehen habe ich mir eine längere Dokumentation über einen Bau, den er auf einem "unbebaubaren Grundstück" an den großen Seen erstellt hat. Die Schwierigkeiten dieser Baumaßname wurden ausführlich dargestellt. Das war sehr beeindruckend. Es mußten in diesem Zusammenhang auch neue Werkstoffe "erfunden" werden. Mich hat auch das Projekt beeindruckt, das er zusammen mit Giullani in Now York gemacht hat. Stadtsanierung..., ebenfalls etwas, was als "unmöglich" galt. Ich weiß schon, das hört sich nicht gut an. Aber die Stadt sah danach besser aus und die Kriminalität sank.

Eine solche Pleite, wie er sie geschmissen hatte, überlebt man normalerweise schlecht, auch in den USA. Immerhin hat er es geschafft, den Banken zu vermitteln, dass sie ohne ihn sehr viel mehr Geld verlieren würden, als mit ihm. Also blieb die "Marke" Trump.

Das Markenzeichen Trump steht auch jahrelang für die erfolgreiche Serie "The Apprentice". Immerhin hat er aufgrund seiner Medien-Arbeit sehr schnell einen "Star of Fame" auf dem Hollywood-Strip bekommen.

Wenn du die ganzen Soap-Operas über seine Scheidung (auch die hat er vermarktet) anschaust, dann siehst du, dass er eine ganze Reihe von Qualifikationen hat. Ob die alle "sauber" sind, das wage ich zu bezweifeln. Aber mit einem Chorknaben kann man keine "Kriege" gewinnen.

Jedenfalls konnten ihm die meisten der derzeitigen Schreier früher nicht schnell genug in den Hintern kriechen.....

Und du weißt doch sicherlich auch, warum ausgerechnet Christoph Columbus in See stach......

Es gab niemand anderen, der es machen wollte! .... und möglicherweise konnte...

Bestimmte Zeiten erfordern bestimmte Qualifikationen. Ob die dem "Publikum" nun gefallen oder auch nicht!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.