America is back on world stage

Ashitaka, Donnerstag, 21.01.2021, 21:52 (vor 43 Tagen) @ b.o.bachter3239 Views
bearbeitet von Ashitaka, Donnerstag, 21.01.2021, 22:37

Aufmerksamer b.o.bachter,

mehr ist wortwörtlich nicht passiert.

All the world's a stage!

Derweil entwickelt sich das US-System für all diejenigen, die auch zur neuen, blau umdekorierten Bühne hochblicken, genauso menschenverachtend und konsequent asozial weiter, wie bisher.

Dieses gelb gekleidete, schwarze Wicht gestern Nachmittag mit ihren Handgesten und in völlig leeren Sätzen fasselnd; ein psychisch gestörter Ausflug nach La La Land. Ein Gedicht, das keinen einzigen Afroamerikaner abgeholt hat, dass an betäubender Spektakularität nicht zu überbieten war.

Ein mich und alle zutiefst fesselndes Spektakel! Trump freut sich nun über sein neues Heim in Florida, Biden freut sich, dass er noch mal Skripte ablesen darf bevor er stirbt und im Hintergrund laufen die großen Lager wie eh und je in ein und denselben blau-blutigen Ozean der die Grenzen des Debitismus auslotenden Beratungsnetzwerke zusammen. Ich halte aufgrund der realen Einflüsse der Beratungsnetzwerke und Großkanzleien auf die Politik der Regierungen, Zentralbanken und wichtigsten Kreditinstitute nichts von einer Weltvorstellung in der Schauspieler das Zepter in der Hand halten und neben ihrem vollen Terminkalender die Nation mit Entscheidungswillen regieren. Diese Illusion gilt es, wie keine andere Illusion, mit allen Mitteln aufrecht zu erhalten. Nur so funktioniert Demokratie. Die Vorstellung einer Einflussnahme durch Wahlen auf Ämter, die in Wirklichkeit gar keinen Einfluss auf irgendetwas haben.

Das System (Debitismus) funktioniert tadellos!

Was einzigartig ist: Die Passivität in der die US-Bürger gefangen sind. In einer Zeit, in der das Internet mit seinen großen Medienkonzernen und asozialen Netzwerken jeder Hoffnung eine Stimme verleiht, in der man jeden Bürger wissen lässt, dass es bereits eine unüberhörbare Stimme des Protests und Aufregung gibt, verstummt in Wirklichkeit alles!

Es war ein Meisterwerk der psychologischen Kriegsführung. Alles wirkte aktiv, bewegte sich aber in Wahrheit keinen Zentimeter. Hut ab!

Wenn diese selbst den Weltraum zum dümmsten Spektakel erklärende Nation etwas vermag, dann das. Sie könnten die Bürger bis zum letzten Schuldschein mit sich selbst beschäftigen, ohne dass auch nur irgendjemandem dabei auffällt, dass der Kühlschrank schon seit Tagen leer ist.

Und für den Höhepunkt des ganzen Schauspiels am 06. Januar 2021, als Donald J. Trump aus dem Garten des White House in einer zur Ruhe auffordernden Videobotschaft so tat, als hätte der ihm zutiefst schädliche Angriff auf das Kapitol kurz zuvor in Wirklichkeit stattgefunden, hätte der alte Löwe den Oscar verdient. Da war spätestens jedem Beobachter klar, dass der zuletzt leise Rückzug Trumps eben Teil des Drehbuchs war.

Scripted Reality at it's best.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.