Aufklärung wie bei JFK und 9/11 - neue Studie des Mathematikers William Lott

mabraton, Donnerstag, 21.01.2021, 21:52 (vor 39 Tagen) @ b.o.bachter3424 Views

Hallo b.o.bachter,

sowohl beim Mord an JFK als auch zu 9/11 sind immer mehr Amerikaner der Überzeugung, dass die offizielle Version nicht stimmt.

SEVEN Official Trailer | A Dylan Avery Film on Building 7

Und auch "Election Fraud 2020" wird über viele Jahre nicht aus der Welt zu bekommen sein!

Man kann das "Flaschenzählen" weglassen. Das macht die Sache meiner Ansicht nach klarer. Die statistischen und empirischen Auswertungen sind in der Summe überzeugend. Hier die Neueste des Mathematikers William Lott

https://de.wikipedia.org/wiki/John_Lott_(Mathematiker)

Lott’s Nachweis von Wahlbetrug basiert auf einer simplen und eben deshalb sehr guten Idee, die leicht vermittelbar, weniger leicht umsetzbar und sehr schwer bis gar nicht kritisier- und widerlegbar ist.

Lott hat sich zwei Counties in Georgia und Pennsylvania angesehen, in denen es nach allem, was bislang bekannt ist, ein erhebliches Ausmaß an Wahlbetrug gegeben hat: Fulton County (Atlanta und rund herum) für Georgia und Allegheny (Pittsburgh und Umgebung) in Pennsylvania, und zwar auf Ebene der Wahlkreise.

https://sciencefiles.org/2020/12/31/wissenschaftlicher-beleg-fur-wahlbetrug-bei-den-us-...

Der Artikel enthält aber noch mehr statistische Einmaligkeiten.

Beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.