Jetzt rege dich ab und schalte mal runter! Ich vergöttere Trump nicht, sondern hätte mir gewünscht, dass seine Politik weiter verfolgt wurde. Die Person ist mir gleichgültig.

Olivia, Freitag, 22.01.2021, 22:04 (vor 34 Tagen) @ Skeptiker629 Views
bearbeitet von Olivia, Freitag, 22.01.2021, 22:09

Was das mit "Melania" zu tun haben sollte, das erschließt sich mir nicht.

Weder hätte ich Trump geheiratet noch er mich. Inkompatibel! Und zwar von Anfang an, obwohl er als junger Mann wirklich "knackig" aussah. :-)

ABER: Wenn es schwierige ARBEIT zu erledigen gibt, dann schaut man, WER die Arbeit erledigen kann und dazu bereit ist. Ob die Person nett oder sympathisch ist, das ist nebensächlich.

Für bestimmte Positionen sind Personen gut, die "nett" und sympathisch wirken. Eine durchschnittliche Intelligenz reicht dabei durchaus. Eine höhere Intelligenz wäre sogar kontraproduktiv. Übrigens wird das bei den Parteien "erfolgreich" angewendet. Die "Personen" müssen der "Zielgruppe" entsprechen. "Schau, das sind aber nette Menschen". DAS ist übrigens deren Kapital. (übrigens ist so etwas auch das Kapital von Heiratsschwindlern :-) - vertrauenswürdig wirken).

Es gibt andere Positionen, wo sehr ausgeprägte Problemlösungsfähigkeiten erforderlich sind. Da nimmt man Leute, die das können. Wie die aussehen, wie die sich benehmen, was für "Macken" die haben, das ist völlig gleichgültig. Hauptsache, sie können das Problem lösen.
OHNE solche Leute geht es nämlich nicht! Auch wenn die vlt. niemand "mag". Ich verweise hier mal auf den "Sonderling" Schopenhauer.

Vielleicht wirst du auch irgendwann festsstellen, dass "Ausnahmemenschen" (als Arbeitsausdruck) oft einen "Schatten" haben. Nobody is perfect :-)

Da muss man schauen, dass man damit klarkommt. Wenn man sie in der direkten Umgebung hat, mag das nicht allzu "erfrischend" sein.

Natürlich gibt es auch Menschen, die einen guten Mix von beiden Eigenschaften haben. Der Herrgott hat immerhin einen großen Tiergarten.

Was Trump betrifft, so gehört der sicherlich zu der Rubrik "Ausnahmemenschen". Jeden, der das bezweifelt, kann man nur als Ignoranten bezeichnen. Bei der Thematik, die angesprochen und durchgesetzt werden sollte, brauchte man einen Menschen mit einer ganzen Reihe von Qualifikationen. Welche das sind, das kannst du herausfinden, wenn du dich mit seiner Vita beschäftigst (etwas intensiver... nicht Wiki oder "das grüne Blatt").

Warum ich auf die Sachen eingehe? Nun der Blödsinn, der seit 5 Jahren über ihn verbreitet wird, der geht mir einfach tierisch auf die Nerven. Kritisieren kann man ihn sicherlich. Aber dann sollte man das auf einem halbwegs realistischen Boden tun und nicht die "Putzfrauenleier" absondern.

Ein Trump "FAN"..... nein, das bin ich nicht! Ich kenne ihn nicht und kann ihn in vielem nicht beurteilen. Aber ich halte seine Arbeitsansätze für sehr gut! Und die Art und Weise, wie er sie umsetzte und die "Pharisäer" schockierte, die hat mich außerordentlich amüsiert. :-) - Also gönne mir meine Freude ohne "Unterstellungen".

Und das andere, korrupte "Krepiererl".... nun darüber brauchen wir keine Zeit zu verlieren.
Seine "Gattin" soll mit einem "Ehrendokter" herumhantieren.... hört man... sicherlich FAKE.... ist ja insgesamt eine "ehrenwerte" Familie.

Und nun schlaf gut und rege dich ab.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.