Genau: Die Anastasia-Bücher stellen die Bibel in den Schatten

Konstantin ⌂, Waldhessen, Sonntag, 19.06.2022, 18:29 (vor 16 Tagen) @ BBouvier3791 Views

Hallo BB,

was hältst Du von einem Menschen, der in einem *****-Hotel am Edelmenue mit 1000 Gerichten eine handvoll Speisen auswählt, und zwar genau jene, die bei ihm Würgreiz hervorrufen, und dann laut verkündet, dieses Hotel taugt nichts?

Es gibt auch die andere Mentalität: Man nimmt genau das von dem Menue, was einem zusagt. Und wenn man dann bei 1000 Gerichten so viele leckere Speisen findet, daß man diese unmöglich zu einer Mahlzeit genießend verzehren kann, dann weiß man, hier gehe ich wieder hin und empfehle es weiter.

Du gehört wohl zur ersten Gruppe an Menschen.

Im übrigen kann man auch die Bibel nach Stellen durchsuchen, die nicht ins normale Weltbild passen (über Wasser laufen, Blinde sehend machen etc.), man kann aber auch das herausnehmen was einem zusagt (Nächstenliebe als Beispiel).

Und die Anastasia-Bücher stellen die Bibel in den Schatten - und sie brauchen keine 1000 Jahre um eine weltumspannende Wirkung zu haben.

Ich könnte auf all Deine angeblichen Argumente inhaltlich antworten, doch das erspare ich mir, weil Deine Aussage:

"Das sollte wohl reichen."

mir ausreicht um zu sehen, daß Du den Wert dieser Bücher gar nicht erkennen willst.

Viele Grüße
Konstantin

--
"Die wichtigsten Bücher für Herz und Seele: Anastasia"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung