Danke! Bis jetzt habe ich nur die debitistische Anlyse gelesen! Endlich mal wieder Debitismus!

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 18.06.2022, 20:11 (vor 17 Tagen) @ nereus6304 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 18.06.2022, 20:26

Quelle: http://thesaker.is/world-war-3-for-dummies/

Das ist die beste Analyse, die ich bislang zum aktuellen Weltgeschehen gelesen habe.
Es ist alles drin, was für den großen Überblick rein gehört.
Es ist leicht verständlich geschrieben, also werden auch die angesprochen, die sich wenig für die nervigen Geldtheorien erwärmen oder die mit dem sogenannten „tiefen Staat“ und wild verschachtelten V-Theorien wenig anfangen können.

Volle Zustimmung! Obwohl er der Meinung ist, der Westen wird auf etwa 50% des gegenwärigen Wirtschafts- und Schuldenniveaus kollabieren. Der Westen wird m.M.n. auf etwa 30% des gegenwärtigen Niveaus abstürzen, und sich nie wieder erholen.
Russland und China können zwar verlieren, aber sie müssen nicht. Der Westen muss und folglich wird er auch verlieren - so oder so.
Egal welches Szenario, der gegenwärtige Wirtschafts- und Schuldenniveau kann nicht aufrechterhalten werden (glücklich diejenigen, die bis auf Oberkante Unterlippe verschuldet sind. Sie haben wenigstens was davon gehabt. Danach werden sie zwar nichts mehr haben, aber diejenigen, die immer auf Alles verzichtet haben und sich alles vom Munde*) abgespart haben, werden auch nichts haben.

*) Ein Positives hat die Zukunft: Das weltweite Übergewichtsproblem wird verschwinden, sogar in USA [[hüpf]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung