Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 18.06.2022, 20:43 (vor 18 Tagen) @ Kaladhor6491 Views

Beten wir, daß es zu diesem nuklearen Feuer nicht kommen wird.


Nun ja, wenn man bedenkt, welchen individuellen Einfluß die einzelnen Davos-Gestalten haben und welche Machtposition sie derzeit besitzen, befürchte ich, wird auf den letzten Knopf gedrückt werden, wenn der Absturz ohne die Unabhängigen nicht mehr aufzuhalten ist. Die aktuelle Fallhöhe ist einfach viel zu groß.

3erlei wird es bewirken, wenn einer auf den Roten Knopf drückt

1. Etwa 250.000 qkm werden auf Jahrzehnte unbewohnbar.
2. Die Zivilisation bricht weltweit zusammen. Die allermeisten werden als Folge des Zivilisationszusammenbruchskörperlich und geistig (?) vollkommen gesund sterben. Danach wird sich der Rest erholen, allerdings mit etwa 1-10% der gegenwärtigen Weltbevölkerung. (das sind mehrer als beim Zusammnbruch des römischen Reiches)
3. Die Herrschaft der Eliten ist definitiv beendet.

Niemand wird in der Geschichte davon lesen, ganz einfach, weil es keine Geschichte, keine Schule, keine Schrift'*) mehr geben wird.

Was also wird geschehen?

*) Wir haben es nur dem unwahrscheinlichen Zufall und dem hl. Benedikt zu verdanken, dass die Schrift und Lesen erhalten blieben. Es gibt viele andere untergegangene Kulturen, da wissen die Nachfahren überhaupt nichts mehr von der Vorgängerkultur (obwohl sie z.T. genetische Nachfahren sind.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung