Aha, die 7-fache Masse der Geimpften fürchtet sich nicht mehr vor dem Virus, sondern von den Ungeimpften?

Joe68, Donnerstag, 13.01.2022, 18:13 (vor 5 Tagen) @ Ashitaka556 Views
bearbeitet von Joe68, Donnerstag, 13.01.2022, 18:24

Vorab, ich stamme von der Landbevölkerung ab und bleibe gerne konkret.
Geht es darum dass der Masse ( in diesem Fall 7 fach) nur ein Angstgegner gezeigt werden muss? In diesem Fall die Menge der Menschen die sich, aus unterschiedlichen Gründen, nicht impfen lassen wollen?
Die Minderheit wird vom sozialen Leben weitgehend ausgegrenzt, die Masse findet es gut, sehr viele in der Masse befürchten wohl dass der Impfstoff doch nicht wirkt, oder? Und da haben sie Recht, ein Impfstoff, der nur 3 Monate wirkt, ist kaum ein Impfstoff, sondern eher ein Medizin-Ergänzungsmittel (in Anlehnung an Nahrungsergänzungsmittel).
Ist es doch nur niederes Gefühl dass in der Masse hervorgerufen wird, (Neid dass die ohne Piks leben können), und Angst (kein Bett im Krankenhaus zu bekommen), das häufig in Hass umschlägt?

Es fehlt an Toleranz, Angst wurde geschürt, bei einem Virus, das hier schon ca 7 Millionen Genesene hat, und 120.00 Tote (Durchschnittsalter über 80). Ohne die politschen Massnahmen hätten sich nur RisikoGruppen und Vorsichtige geimpft, das hätte völlig gereicht um die Pandemie zu überwinden. Soll ich mich etwa, mit einem neuen Impfverfahren, impfen lassen nur um meine Systemkonformität , dem Staat, der Gesellschaft, zu beweisen? X befiehl, wir folgen dir?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.