Danke Ashitaka. (mT)

DT, Donnerstag, 13.01.2022, 12:37 (vor 10 Tagen) @ Ashitaka776 Views
bearbeitet von DT, Donnerstag, 13.01.2022, 12:42

In den letzten 2 Jahren ist die Fähigkeit zur einfachen Meinungsäußerung ohne ad personam Gegenargumente zum großen Teil verloren gegangen. Wer Statements äußert, die nicht mehr in die Echokammer passen, wird persönlich verleumdet und angegangen.

Das ist bei den MSM so, ganz besonders im Forum bei Spiegel Online zu sehen, aber genauso unter umgekehrten Vorzeichen hier.

Ich bin dankbar, daß Du die Argumente zu Malone gebracht hast. Er wird ja oft als "der Erfinder der mRNA Technologie" dargestellt und seine Aussagen werden als Kronzeugenbeweis genommen.

Ich habe ihn mir aber genauer angeschaut, und es handelt sich um eine höchst zweifelhafte und widersprüchliche Persönlichkeit.

Dazu kommen klar wissenschaftsresistente Aussagen, die für bare Münze genommen werden, zB es gäbe keine Viren oder Cryo TEM könnte keine Viren darstellen. Wenn man dermaßen vor Kant zurück geht, dann bringt eine Diskussion auch nichts mehr.

Ich bin entsetzt, wie tief selbst hier in einem Forum, in dem es doch den ein oder anderen Naturwissenschaftler gibt, wie zB Zweistein, der Aberglaube Form angenommen hat. Vor allem aber, wie sehr die Verdammung von Meinungen und Personen um sich gegriffen haben, deren Meinungen nicht in den "allgemeinen Konsens" im Forum passen.

Ich denke, jeder sollte seine Meinung äußern können und man sollte diskutieren können, man weiß erst hinterher, wer Recht hatte, aber die Vorgabe von einigen, zu wissen, was "die Wahrheit" ist und alle anderen persönlich anzugehen, zu verleumden und ihre Meinung "zu canceln", sie ganz generell als Lügner oder Geschichtenerzähler oder Propagandisten einer bestimmten Seite zu verleumden, das sollte man doch besser bleiben lassen.

Es läßt tief blicken, was in den letzten 2 Jahren passiert ist.

Bei früheren Forentreffen konnte man dem anderen in die Augen schauen, auch wenn er eine andere Meinung hatte. Das ist heute glaub ich nicht mehr möglich. Da möchte man ihm lieber die Fresse einschlagen oder die Kniescheiben brechen. Ich nehme mich von solchen Gefühlen nicht aus.

Das ist aber nicht wegen der abweichenden Meinung. Sondern wegen der Art, wie die "Diskussion" geführt wird.

DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.