Es ist der grüne Klimawahn der solche Wetterlagen produziert.

Durran, Freitag, 16.07.2021, 23:54 (vor 19 Tagen) @ Reffke2416 Views

Seit Jahren beobachte ich die Wetterereignisse in meiner Region. Und ja, die extremen Wetterlagen häufen sich. Die Ursachen allerdings werden erkennbarer.

Zum einen hat sich der Grundwasserspiegel deutlich abgesenkt. Bedingt durch den Bau einer ICE Trasse durch Mitteldeutschland. Gleich daneben hat man eine Stromtrasse errichtet. Die ganzen Kohletagebaue wurden geflutet, es entstanden riesige Wasserflächen. Und es gibt riesige Windparks. Ökostrom mit steuerlichen Vorteilen für die etwas reicheren Grünen.

Die Windparks haben heute 100 und mehr Windräder je Standort. I Mitteldeutschland gibt es davon sehr viele.

Die Auswirkungen sind teils verheerend.

Seit einigen Jahren extreme Trockenheit an landwirtschaftlichen Standorten, die früher wohl die besten in ganz Deutschland waren. Die Bauern verstehen die Welt nicht mehr. Direkt an der ICE Trasse hört der Regen auf. Die Ernte vertrocknet seit 3 Jahren. Starke Winde aus östlichen Lagen haben stark zugenommen. Ich kann kaum noch die Markise aufmachen. Der Windwächter schlägt immer öfter an. Seit etwa 10 Jahren immer stärker. Diese Winde trocknen alles in Windeseile völlig aus.

Die sonst vorherrschenden feuchten Westlagen bleiben einfach aus. Viele vermuten dass die Windräder für derartige Verwirbelungen sorgen und somit das Wetter und die Strömungen der Luftschichten beeinflussen.

Ich hatte das vor Jahren noch für Verschwörungstheorie gehalten. Mittlerweile läßt sich ein derartiger Zusammenhang jedoch nicht mehr leugnen.

Je mehr Windräder umso mehr werden die Wetterextreme.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.