gibt es keine sorgfältige und gepflegte Wasserführungs- und Entwässerungsstruktur

aliter, Freitag, 16.07.2021, 20:58 (vor 7 Tagen) @ Reffke2561 Views
bearbeitet von aliter, Freitag, 16.07.2021, 21:31

der Landkreis, in dem mein ca auf NN (unter Hochwassernivau) liegendes Wohngrundstück sich befindet, ist an drei Seiten von Wasser umgeben. Zahlreiche Deiche, Siele, Sperrwerke Vorfluter und Entwässerungskanäle werden von mehreren Verbänden und Sielachten in Stand gehalten, gewartet und regelmässig verbessert.
Wenn ich in regnerischen Herbstnächten nach Nordwesten aus dem Fenster schaue sehe ich in ca 300 m Entfernung das Vertrauen erweckende Betrieb anzeigende gelborangene Licht des zuständigen Vorfluter Pumpwerkes und kann mich zurücklehnen und weiss, dass das Wasser mir voraussichtlich nichts anhaben wird.
Natürlich ist die Wasserhaltung im Bergland völlig anders als im Flachland, aber man muss die Infrastruktur vorhalten und das kostet natürlich! ich zahle (gerne!) nicht unbeträchtlichen Beitrag an die zuständige Sielacht. mfg


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.