Hallo Mabraton (mT)

DT, Dienstag, 24.11.2020, 13:27 (vor 64 Tagen) @ mabraton1602 Views

Im Gegensatz zu Dir war ich schon bei einer US Wahl im Wahllokal präsent und kenne die Abläufe und habe mich auch schon mit den möglichen Wahlbetrügereien bei Diebold-Maschinen beschäftigt. Die Dominion-Maschinen zählen ja einfach nur die Zettel.

Alles was bisher von Trump kam war nur Rauch, als er das Feuer belegen sollte, kam NICHTS.

Zwei Dinge frage ich mich:

a) woran erkennt der Wahlleiter "republikanische Wahlbeobachter", die er angeblich nicht zulassen will. Wenn ich Wahlbeobachter mache, steht auf meiner Mütze nicht "Republikaner". Was sollen also diese Sprüche. Und wenn IRGENDWELCHE Republikaner IRGENDWO nicht genauer hinschauen durften (ich kenne die Umstände nicht en detail, weiß nicht was da vor sich ging, wieso da wer abgelehnt wurde, das wurde auch nie en detail diskutiert), dann heißt das noch lange nicht, daß das was gefälscht wurde.

b) wenn die Demokraten angeblich alles fälschen können mit toten Wählern (die sich im nachhinein als falsch heraus gestellt haben), Bündeln von Ballots, Wahlbussen, Alten etc., wieso haben das die Republikaner nicht auch gemacht? Wieso werden nur in Staaten, wo Trump verloren hat, diese Anschuldigungen erhoben und nicht dort, wo er knapp gewonnen hat? Eben, weil es nicht um die Wahrheit geht, sondern nur um zu gewinnen. In seinem Buch "Art of the deal" sagt er: "Never ever give up". Genau das sehen wir hier.

Leider fehlt mir hier in der Diskussion die Anerkennung von Tatsachen, die vorher behauptet wurden und mit denen ein Wahlbetrug angeblich belegt werden sollte und die danach nachweislich entkräftet wurden. Manche Fox- und andere Kommentatoren müssen das machen. Leider ist die Trumpfraktion hier nicht in der Lage, zuzugeben, wenn ein Argument nachweislich falsch war.

Wenn so eine Diskussion geführt wird, dann werde ich mich daran nicht beteiligen, denn sie folgt nicht einer logischen Basis und ist somit sinnlos.

Sobald die Diskussion wieder auf sachlicher Grundlage und mit Logik geführt wird, bin ich dabei "beim Flaschenzählen". Bornierter Starrsinn reagiert nicht auf Argumente und Logik, da hält man besser seine Klappe.

Am 20.1. wird die Trumpfraktion nereus, SevenS, mabraton etc. nämlich NICHT hier stehen und sagen: ja, Ihr hattet recht, sondern weiter mit Starrsinn auf ihren Standpunkten beharren. Glaubt Ihr denn wirklich, daß ALLES korrupt ist, alle Gerichte, alle Wahlhelfer, der gesamte Apparat, und der soll komplett demokratisch durchsetzt sein, obwohl an vielen Orten die Republikaner die Mehrheit haben? Wenn man nur noch unglaubwürdige VTs braucht, um Fakten zu erklären, dann glaube ich eher den Fakten als mir ein Konstrukt von Hugo Chavez über Dominion zu George Soros zu stricken. Occam's Razor.

Gruß DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.