Das sehe ich genauso!

Ashitaka, Sonntag, 26.07.2020, 22:18 (vor 12 Tagen) @ Olivia1280 Views
bearbeitet von Ashitaka, Sonntag, 26.07.2020, 22:22

Und es kotzt mich an, dass so kluge Köpfe wie im Reddit-Außenposten ihre Zeit für einen Scheinkrieg opfern, der im Grunde genommen (soviel weiss ich über die Schattenwelt in uns) Zeugnis für einen exakt gegenteiligen verborgenen Willen ist. Niemand ist mehr bereit über diesen Schatten zu springen und verpanzert sich hassgeladen in der Simulation der universellen Bedeutung solcher künstlich am Leben gehaltenen Auseinandersetzungen.

Was wäre passiert, wenn N0by sich offen und ernst gemeint entschuldigt hätte, wenn er so klug und vertraulich wie er sonst immer seine Reiseeindrücke zu Tage bringt, über seinen Schatten gesprungen wäre und sich nicht weiter auf diesem Niveau halt machend betrachtet.

Meine Güte, er selbst berichtet davon, dass ihm der Rauswurf auch körperlich zusetzte. Und dann beleidigt man weiter? Wo ist da der Sinn?

Wo ist das Problem, über seinen Schatten zu springen, den Schatten den man im Gegenüber sieht als den eigenen Schatten zu erkennen?

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.