Keineswegs vergeblich.

Naclador, Göttingen, Freitag, 18.09.2020, 09:11 (vor 41 Tagen) @ Phoenix5811 Views

Moin Phoenix5,

tatsächlich bewegen sich dissipative Systeme immer in Richtung des thermodynamischen Gleichgewichtszustandes. Leider endet mit dem Erreichen des Gleichgewichtszustands die Existenzvoraussetzung des Systems. Kein dissipatives System besteht ewig, das gilt für sehr einfache Systeme wie eine Kerzenflamme über komplexere wie einen Menschen bis hin zu hochkomplexen Systemen wie eine Zivilisation. Wenn der Energiedichtegradient nicht mehr ausreicht, um die im Zeitverlauf zunehmende Entropie loszuwerden, endet das System, die Kerze erlischt, der Mensch stirbt, die Zivilisation bricht zusammen.

Gleichgewicht bedeutet Tod.

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.