Deshalb lese ich deine Postings gerne

Phoenix5, Donnerstag, 17.09.2020, 15:43 (vor 42 Tagen) @ Mephistopheles1036 Views

Über die Sklaverei als Finanzierungsmöglichkeit der Moderne habe ich überhaupt erst nachgedacht, nachdem du es immer wieder schlüssig dargelegt hast (gleiches gilt für deine Werbung bzgl. "biologischer Massenwirkungsgesetze"). Da ist mir auch erst so richtig bewusst geworden, wie kurz der Weg vom Lohnarbeiter ohne eigenen Betrieb zum Sklaven ist, vor allem wenn die Mittelschicht in der kommenden Krise großteils wegbrechen wird und damit auch deren Eigentum als Beleihungsbasis. Die 1-Euro-Jobs in Deutschland zeigen ja ganz klar, in welche Richtung es geht und was bald überall passieren wird: Sozialleistungen werden nur mehr bei entsprechender Gegenleistung vergeben. Danach ist es dann überhaupt nur mehr ein kleiner Schritt, Sozialleistungen ganz zu streichen und stattdessen an ein Grundeinkommen voller Bedingungen zu knüpfen (nämlich für den Staat zu arbeiten bzw. von diesem als Leiharbeiter an mehr oder minder private Einrichtungen vermietet zu werden). Ist das erst etabliert, gibt es keinen vernünftigen Grund mehr (und das wird sich auch rechtlich im Sinne der Gleichberechtigung argumentieren lassen), warum Banken bei den verbliebenen eigentumslosen Lohnarbeitern als Pfand für Kredite nicht den Körper des Kreditnehmers akzeptieren sollen dürfen, um das Spiel des Staates mitzuspielen.

Ja, es ist zu befürchten, dass du damit recht hast.

Beste Grüße
Phoenix5

--
Ein Buch für Keinen - Der Kapitalismus nach Paul C. Martin


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.