"Das Maß der Zumutbarkeit ist überschritten" (Merkel bzgl. Zuwanderung)

Brutus, Dienstag, 30.01.2024, 16:06 (vor 28 Tagen) @ Revoluzzer1098 Views
bearbeitet von Brutus, Dienstag, 30.01.2024, 16:24

Ich kann Dir aus unmittelbarer Beteiligung folgendes schildern:

Die Bauern- und Handwerkerproteste im Verbund mit der AfD waren ein unglaublicher Glücksfall. Ich war dabei und habe gefühlt, wie unmittelbar die AfD vor dem Durchbruch stand im "tiefen Westen", dass die "Brandmauer" auch im Westen in sich zusammenfällt, dass die AfD als die politische Stimme der Proteste angesehen wird.

Es lag ein vor-Hofgarten 1981, -Leipzig 1989, -Stuttgart schwarzer Donnerstag... Gefühl in der Luft, absehbar.

Das System hat hier in quasi letzter Minute die Notbremse reingehauen.

...mit einer Konserve!

Sellner wusste zum Zeitpunkt, als er das sagte, nichts von den Bauernprotesten, weil sie in einer für ihn nicht vorhersehbaren Zukunft lagen!


Wenngleich ich Dir ansonsten gerne zustimme.

Weils aber grad passt, diese Wortmeldung:

Merkel:
"Das Maß an Zumutbarkeit (hinsichtlich Zuwanderung) ist überschritten"!

https://t.me/CHATKIELSTEHTAUF/156978

Was machen wir jetzt mit dieser Merkel?
Die hat doch nicht mehr alle Tassen...
Wo sind die Kontaktschuldbekenntnisse....
Was erlauben CDU...???


Ach so, ist aus 2002 - auch aus der Vergangenheit.

(jetzt mach ich mir nur um eines Sorgen:
Wieso lesen Merkel und Weidel, faktisch an gleicher Stelle in gleicher Funktion, dasselbe Script vor?)

und Feser und Scholz und und und

https://www.youtube.com/watch?v=z1K0h5sJVFs
(aus @ebbes post https://dasgelbeforum.net/index.php?id=649875)
ebenso?

Wenn Du Sellner schuldig sprichst, kannst Du Merkel, sollte der CDU wegen dieser Aussage Wählerpotential verloren gehen, es nicht minder tun!

Hey, Merkel und Sellner sagen faktisch dasselbe - nur mit anderen Worten!

Und beide in Bezug zu den Bauernprotesten 2024, in der Vergangenheit!

Ich will den Sellner nicht freisprechen, keineswegs.

Aber verdient er die Beachtung, die wir ihm geben?
Ist das Gerede um ihn nicht vielmehr eine Nebelkerze?

Statt sich mit den Themen zu befassen, die wirklich unter den Nägeln brennen, lassen wir uns hierdurch doch ablenken!

Lässt sich der Pöbel durch derlei Konservendoseninhalte beeinflussen, dann hat er verdammt nochmal genau die Regierung, heute wie morgen, die er verdient!
Dumm nur, dass wir uns dieser tumben Masse zuzurechnen haben!

Wir leiden genauso, wie diese Masse.
Aber es gibt einen Unterschied.

Auf die Drangsalierung, die über uns durch Fehlwahlverhalten der Masse hereinbrechen, sind wir vorbereitet, der tumbe Rest nicht.

In dieser Folge wird es hinterher mehr Schlaue und Aufgewachte geben, als vorher!

Und eines merken wir hierbei genauso:

Das Gerede der Nichtwählerfraktion, ala Popp und Konsorten, "dass Wahlen völlig nutzlos seien"!

Diesen Aufwand würde das System gegen die AFD niemals betreiben, wenn Wahlen wirklich völlig ohne Sinn wären!

Die Nichtwähleranführer scharen die dümmsten und faulsten Schafe hinter sich!

Das ist die größten Gruppe.

Nicht die 7%, 4% oder 12% Altparteien sind das größte Problem,
sondern die 50% Nichtwähler!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung