Doch, "deportieren" und "Wannsee " standen in der Correctiv-Recherche - für mich genau kalkuliert

Odysseus, Dienstag, 30.01.2024, 13:01 (vor 28 Tagen) @ Durran1287 Views
bearbeitet von Odysseus, Dienstag, 30.01.2024, 13:12

Das Wort Deportation ist im Zusammenhang mit einer privaten Zusammenkunft unterstellt worden. Dabei ist es nach neuesten Erkenntnissen von Correctiv nie gefallen.

Ach, haben sie immer noch nicht die eigenen Texte gelesen? Ok, exakt "Deportation" ist da nie gefallen. aber "deportieren". Und die Wannsee Assoziation hat man durch Mutmaßungen über Sellners Gedanken ins Spiel gebracht.

Bitte hier 2 Minuten investieren:
https://odysee.com/@_horizont_:b/correctiv-und-die-%E2%80%9Edeportationen%E2%80%9C:f

Mittlerweile sind die deutschen Qualitätsmedien dazu übergegangen, das Wort Deportationen nicht mehr zu verwenden. Jetzt nennt man es Vertreibungen.

Das ist egal. Es stand deportieren und Wannsee drin. Sie haben also nicht "gelogen". Nur das Verb zum Substantiv gemacht. Mit "Deportierung", zum Teil zusammen mit "Millionen", hat man tagelang und instant bewußt einen fix verdrahteten Knopf im Hirn eines jeden Deutschen gedrückt, der die entsprechende und jahrzehtelang immer wieder aufgefrischte Programmierung abruft. Dieses Trigger-Wort hat für mich maßgeblich den Zulauf für die Demonstrationen gegen rechts ermöglicht. Der Begriff ist jetzt in vielen Hirnen mit der AfD verschweisst. Da kann man jetzt auf die Programmebene "Vertreibungen" zurück schalten. Die Verbindung ist da. Klares Beispiel für mind-control-praxis.


Und die Regierungsgewalt will nun das Bundesverfassungsgericht besser vor politischer Einflussnahme schützen. Es könnten ja die falschen an die Macht kommen. Im Umkehrschluss bedeutet dies , dass es aktuelle eine erhebliche politische Einflussnahme geben muss.

Meinst du, dass die Weisungsgebundenheit der Politik auf die Staatsanwälte abgeschafft werden soll. Sollen sie machen. Da wird mancher klar denkende Staatsanwalt höchst erfreut darüber sein. Da wird dann ganz ohne AfD es nicht mehr so gemütlich laufen wie bisher.
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2024/01/justiz-staatsanwaltschaft-justizminister-w...
Wird eh vom EUGH seit 2029 gefordert:
https://www.transparency.de/aktuelles/detail/article/eugh-urteilt-deutsche-staatsanwalt...


Gruß
Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung