Sie hat ausführlich auf die "Nebenwirkungen" für Ungeimpfte hingewiesen. Der Bürger kann jetzt wählen. :-)

Olivia, Sonntag, 18.07.2021, 11:12 (vor 18 Tagen) @ Linder505 Views

Sie hat darauf hingewiesen, dass bei gesundheitlichen Problemen eine Impfung nicht möglich sein konnte (da falle ich drunter) und dass solche Leute und alle anderen mit den selbst bezahlten Tests ihre öffentlichen Tätigkeiten fortsetzen können.

Kommt also drauf an wie teuer die Tests werden. Schätze, dass da ordentlich zugelangt wird, also wird die Impfquoten steigen. In Israel durften "Ungeimpfte" noch nicht einmal mehr in die Supermärkte (so eine junge Youtuberin). Falls das der Fall sein sollte, so kann man Ungeimpften nur raten, sich einen "Krisenvorrat" anzulegen, bis diese "Gesundheitskrise" vorbei ist.

Alternativ kann man sich ja auch mit den Meriten des Langzeitfastens auseinandersetzen... falls die Supermärkte für Ungeimpfte nur noch alle 4 Wochen geöffnet sein sollten. Soll ein wahrer Jungbrunnen sein, in dessen Genuß die Ungeimpften dann kommen könnten.

Wenn man den neuen potentiellen, neuen Impflingen dann noch 500 Euro in die Hand drücken würde pro JAB, dann wären die Impfquoten sicherlich sehr schnell erfüllt.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.