Zu FFP2 und FFP3

Olivia, Freitag, 16.07.2021, 20:07 (vor 19 Tagen) @ NegaPosi789 Views

Als ich das erste Mal eine FFP2-Maske aufsetzte (Tierklinik, Wartezimmer, u.a. Klienten aus Österreich mit ihren Tieren), da dachte ich, dass ich ersticke. Ich mußte die sofort wieder absetzen, hielt es nicht aus.

Als ich dann im Behandlungszimmer war und den Hund halten mußte, sprach ich mit den Ärztinnen darüber. Die lachten nur und sagten: Mein Gott, die müssen wir den ganzen Tag tragen, wenn wir operieren.

Diese Aussage hat das "Eis" gebrochen. Von da an konnte ich die Masken tragen. Habe wohl einen "Schalter im Kopf" umgestellt.... einfach gedacht: Wenn die das den ganzen Tag tragen können und noch operieren dazu..... dann kann ich das ganz sicherlich auch für kürzere Zeiträume tragen. Tja, und dann habe ich sie teilweise Stunden getragen, weil ich so lange warten mußte, wenn Notfälle da waren. Mußte teilweise 3 x pro Woche in die Klinik mit dem Tier.... da war nur die Notaufnahme auf...

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.