Du verwechselst da wohl was...

Geminus, Hessen, Freitag, 16.07.2021, 08:01 (vor 20 Tagen) @ Knappe1515 Views

Hallo,
kann es sein, dass Du "Nebenwirkungen" (richtiger: unerwünschte Wirkungen) mit der Impfreaktion verwechselst? Die von Dir genannte Impfreaktion gilt erstmal als "normal", so lange die noch ohne Behandlung beherrschbar ist bzw. keine Schäden hinterlässt.
"Nebenwirkung" ist aber - neben einer überschießenden Impfreaktion - alles Mögliche, von dem man noch nicht weiß, ob, wann und wie oft es auftritt. Die meisten dieser Impfschäden würden erst Monate bis Jahre nach einer Impfung auftreten (hier besonders zu erwarten sind Autoimmunerkrankungen und Leukämien - aber man weiß einfach noch zu wenig und Überraschungen in positiver wie negativer Richtung sind drin).

Die Frage kannst Du also in drei bis vier Jahren nochmal stellen, dann wissen wir mehr. Ich fürchte, dann gibt's viele lange Gesichter bei den Impf-Fans...

Besten Gruß von G., der seit ein paar Tagen mit COVID-19 zu Hause eingesperrt ist. :)

--
---
wer nur einen Hammer hat, sieht überall nur Nägel

  • Eintrag gesperrt

gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.