Du wirst die 3 Präsidentschaften wohl kaum miteinander vergleichen können. Das liegt doch wohl auf der Hand, oder?

Olivia, Donnerstag, 21.01.2021, 12:37 (vor 43 Tagen) @ valuereiter1159 Views

Seine beiden Vorgänger waren "bequeme" Deep-State-Diener und wurden von den Medien in der Regel unterstützt. Kein Spießrutenlaufen, keine FISA-Experimente, kein Betrug von allen Seiten.... lieber Gott.

Er tat gut daran, sich über die Medien SELBST zu informieren und nicht nur den "Berichten" seiner "Zuträger" zu vertrauen. Er tat auch sehr gut daran, sich mit Twitter zu beschäftigen um damit die Bevölkerung direkt zu erreichen. Selbst die "ruppige, direkte" Sprache war SEHR GUT gewählt! Damit war sichergestellt, dass sich die Medien darauf stürzen würden..... :-) - Er ist ein hervorragender PR-Mann.

Außerdem ist es sehr klug und vernünftig (im Sinne von Effizienz) sich nicht den ganzen Tag mit "Terminen" vollknallen zu lassen. Die meisten wird man eh delegieren können. Dann bleibt wenigstens noch Zeit zum "eigenen" Denken! - Ich weiß, ich weiß, das wird ja eigentlich von "Präsidentendarstellern" nicht gewünscht/erwartet. Seine erste Pressesprecherin hat inzwischen ein Buch veröffentlicht. Wer wirklich daran interessiert ist, wie die Arbeit im Weißen Haus ablief, wird dort sicherlich fündig werden. :-) Ist natürlich auch wieder Arbeit. :-)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.