Händchenhaltend durch den Schlamm waten

Rybezahl, Dienstag, 20.07.2021, 15:03 (vor 3 Tagen) @ DT203 Views
bearbeitet von Rybezahl, Dienstag, 20.07.2021, 15:40

Hallo!

Man muß sagen, Malu Dreyer ist die einzige, die den Begriff "Mutti" verdient, sie ist eine echte Landesmutter, die sich um ihre Bürger kümmert und wie ein ganz normaler Mensch agiert und fragt.

Und die mit einem Roller neben Merkel herfährt. Also ich finde "Großmutter" passender.

Ich habe mal einen ehemaligen Personenschützer zum Kollegen gehabt, der mit der "echten" Mutti im Auto gesessen hat, jedenfalls hat er das behauptet. Er war mit der ganzen Politik sehr unzufrieden, aber als ich fragte: Und, wie ist sie so, die Mutti? Da sagte er: du wirst es nicht glauben, aber die ist echt total nett. Wie eine echte Mutti eben.

Der Steinmeier ist auch irgendwie ein besserer Lügner als der Gauck, muss man schon sagen. Na ja, StaSi halt. Das war so eine schlechte Vorführung damals vom Gauck... das war doch das mit dem Flugzeug, glaube ich. Mein Gott, so ein schlechter Schauspieler. Freiheits-Gauck, wa!

Ich hätte mir noch gewünscht, dass die Mutti ein paar Ziegelsteine aufhebt. Am besten mit Kopftuch und in Kette. So Trümmerfrauen-Image. Vielleicht hat sie ja mal einen Ziegel angepackt, statt nur Quatsch zu erzählen und betroffen zu gucken.

Es grüßt der
Rybezahl.

PS: OK, ich habe es mir doch noch ein bisschen angesehen. Jetzt aufgepasst! Habt ihr Mutti schon die Ghettofaust machen sehen? Nein? Hier kommt sie:

https://youtu.be/sf2v5TnPJiE?t=746

Das ist auch die Stelle, wo sich Großmütterchen Dreyer aus ihrem Rollator erhebt. Der Weg wird unbefahrbar. Was für ein Unternehmen ist das eigentlich? Muss Großmütterchen ja unheimlich wichtig sein, wenn sie damit dort herumfährt. Ob sie investiert ist?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.