Es muss noch schlechter werden ehe es wieder besser wird.

Linder, Sonntag, 18.07.2021, 20:53 (vor 5 Tagen) @ NegaPosi550 Views

Das mit den 274 Mio. ist nicht meine Idee.

Weiß ich, habe derlei Manuskripte immer wieder mal gelesen.


Das ist die Idee von ganz schlauen Leuten die mit ihrer Höhe ihres Intellekt von der Teppichkante Fallschirmspringen können.

Kann man so pauschal zwar nicht sagen, aber stimmt, die Latte kann ethisch wie moralisch gar nicht so tief gehangen werden, als dass sie nicht noch aufrecht unten durch kämen.


China breitet sich immer mehr in Afrika aus, irgendwo müssen die Leute ja hin. Mit dem Shuttle Service der NGOs gibt es für die nur eine Richtung, Europa.

Die paar Chinesen fallen in Afrika kaum auf. Es sind schon die Afrikaner, denen es an Aufklärung bezüglich Verhütung mangelt.


Es wird immer gesagt, D ist ein reiches Land. Darauf ruhen sich die Leute aus. Leider ist es nicht so einfach die Kohlen aus einem halbtoten schon gebeutelten Nackten zu schütteln, alles was rausgeht ist ungedeckte Kohle, wir sind alle verpfändet worden.

Das ist egal, denn mit der nächsten Währungsreform ist dies ohnehin alles Makulatur, genauso die Targetsalden. Unser größter Besitz ist unser Knowhow, das konnten sie uns nicht mal im WW2 nehmen, nur Anlagen und Patente zerstören bzw. klauen. Schweizer, Österreicher und auch Italiener sind annähernd vom gleichen Schlag, die rottet man nicht so einfach aus.

Das Land hätte sich schon vor 2015 gesundschrumpfen müssen und nicht so viele Leute wie möglich verköstigen.

Hat nicht sollen sein, aber auch die werden eine Schaufel in die Hand nehmen müssen, wenn es ansonsten nichts mehr zu beißen gibt. Zudem ist die Deutschtümelei auf Dauer ansteckend, weil die Kinder der Neuankömmlinge schulpflichtig sind. Spätestens in dritter Generation wollen sie daher auch den Gartenzaun vor ihrem Reihenhaus streichen und 3er BMW fahren. Mit Drogenhandel geht das auf Dauer nicht, dafür fehlen die vielen Abnehmer.


Die Jungend will nur noch Kohle verdienen, ohne zu arbeiten. Wer denen in Zukunft den Anschluss legt ist mir ein Rätsel. Dazu muss man nur mal mit einigen Handwerkern reden, die bekommen keinen Nachwuchs mehr. Das ganze Land ist zum Absaufen auserkoren und wir zahlen den Umländern auch noch den Deckel.

Für 1200€ Netto mache ich auch nicht den Mops. Pflastersteine legen oder Rohre verpressen, dafür braucht es keine 3 Jahre Ausbildung. Wer sich jedoch durch 9...10 Jahre Schule und danach Ausbildung kämpft, der muss zumindest so gut bezahlt werden dass er sich, seine Frau und 1...2 Kinder durchbringt. Klappt heute nicht mehr oder nur sehr begrenzt, daher wird die Arbeit verweigert. Und da gebe ich der Jugend grünes Licht, denn Recht haben sie. Sie sollten nur nicht den Fehler begehen nichts für sich selbst zu lernen - und das tun zu viele. Sie können einfach zu wenig bis gar nichts, oder eben nur dummes Zeug wie Klimahüpfen. Wenn mein Nachwuchs das täte, ich würde ihn enterben.

Gruss NP

Grüße zurück!
Linder

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.