Es war geballtes Kollektivversagen. So einfach ist das!

Linder, Sonntag, 18.07.2021, 15:30 (vor 18 Tagen) @ Olivia1385 Views
bearbeitet von Linder, Sonntag, 18.07.2021, 15:34

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=571631

Ich habe es hier schon geschrieben und müsste nur weiter in der Chronik graben, egal ob beispielhaft für Altenahr oder andere Orte, das Ergebnis würde vermutlich immer ähnlich aussehen.
Je größer die Orte sind umso schlimmer, denn es gibt nichts Unselbstständigeres als einen (Groß)Städter.

Hausgemacht. Nicht nachgedacht. Vollversagt. Und abgesoffen.

Wenn ich mir jetzt noch die Mühe machen würde die Ergebnisse der letzten Wahlen jener betroffenen Regionen heraus zu suchen, was käme dann zum Vorschein? Genau das Erwartete, nämlich primär grün und rot, also die Versagertruppen rund um Agent M. Jene, die gerade dabei ist genau dort Mitleid zu heucheln.

300 Mio. Soforthilfe will die Regierung (vorerst) locker machen für die eigene Bevölkerung.
Man höre und staune: 1% dessen, was ihnen die Goldstücke jährlich wert sind.
Da fühlt man sich doch geradezu überschüttet mit Geld, nicht wahr?
Und im September macht man sein Kreuz dann wieder genau wo? Richtig, dafür braucht es keine Glaskugel!

Nein, es liegt nicht am Klimawandel, sondern an Bildungsmangel, Dekadenz, Denkfaulheit und Obrigkeitshörigkeit.

Ich habe mir vorhin noch mehrere Videos der letzten Tage angesehen und war erstaunt. Anscheinend haben Bewohner dieser Landstriche richtig viel Asche über, denn da wurde sich in hundertfacher Ausführung noch nicht einmal die Mühe gemacht Autos in Sicherheit zu bringen, die 30, 40, 50 k€ kosten. Sauber sog i! In drei Tagen es noch nicht einmal fertig gebracht den fahrbaren Untersatz auf einer Anhöhe zu parken, damit wenigstens nach der Misere die Mobilität gewährleistet ist. Verstand: Null!
Unbegreiflich!

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.