Spielt durchaus eine Rolle

Linder, Montag, 19.07.2021, 07:52 (vor 16 Tagen) @ FOX-NEWS443 Views

Die einzelnen Staaten der USA haben nämlich unterschiedliche Vorgehensweisen bezüglich der "Pandemie".

So hat z.B. Texas recht lasche Restriktionen bezüglich Maskenpflicht, Impfungen, usw., Kalifornien dagegen ist relativ rigide.

Stellt man die Zahlen der Hospitalisierungen gegenüber, sind beide saisonbedingt auf einem sehr niedrigen Level, CA steht mit einer relativ hohen Impfquote jedoch nicht besser da als TX.
Missouri, mit einer Impfquote von 40% und Mississippi mit gut 30% geben im Verhältnis dazu auch kein schlechteres Bild ab.

Wenn die Impfungen also etwas bringen würden und nur, wie Du behauptest, 3% der Eingewiesenen Geimpfte sind, dann müsste man anhand der Impfquote der einzelnen Staaten deutliche Unterschiede vs. Hospitalisierungen erkennen können, schlicht weil die Verläufe - wie es der Volksmund immer kund tut - aufgrund der Impfungen deutlich milder sind.
Dem ist allerdings nicht so!
Satz mit X, das war wohl nix.
Die 3% sind ein Fake, garantiert.

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.