(bewusste) Weglassung von Fakten deinerseits?

Realist, Dienstag, 08.06.2021, 10:59 (vor 16 Tagen) @ tradi832 Views

Hallo Tradi

Lässt du hier wesentliche Fakten bewusst weg oder weisst du es schlicht nicht besser, da du dich nicht oder nur sehr oberflächlich mit der Thematik befasst hast?

„Sehr beunruhigend“ ist für ihn indes nicht nur die toxische Wirkung der verimpften Spike-Proteine. Darüber hinaus bereitet es ihm Sorgen, dass sie nicht wie bisher angenommen hauptsächlich an der Impfstelle am Schultermuskel verbleiben. So würden japanische Studien zeigen, dass die Spike-Proteine in das Blut gelangen, wo sie mehrere Tage nach der Impfung zirkulieren und sich dann in Organen und Geweben wie der Milz, dem Knochenmark, der Leber, den Nebennieren und in „recht hohen Konzentrationen“ in den Eierstöcken anreichern.

Die japanischen Daten beinhalten Studien zu Tierversuchen an Ratten. Die Ratten erhielten 1 Milligramm RNA pro Kilogramm der Ratte. Menschen erhalten jedoch nur eine Dosis von 30 Mikrogramm pro Impfdosis.

Laborraten erreichen ein Gewicht von bis zu 450 Gramm. Nehmen wir ein durchschnittliches Gewicht von 300 Gramm, erhalten die Raten eine Dosis von 0.3 Milligramm RNA, was 300 Mikrogramm entspricht. Dies ist wiederum 10 x mehr als die Dosis, die ein Mensch per Impfung erhält.

Es ist m.E. höchst befremdlich, dass du diesen sehr wichtigen Umstand nicht erwähnst. Dies zeigt sehr deutlich, dass es dir in keiner Art und Weise um eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema geht.

Gruss
Realist


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.